Ein hohes Umsatzwachstum verzeichnet vor allem das Kernsegment EVT Execute – hier sind die Umsätze gegenüber dem Vorjahresvergleich um die Hälfte auf 8,2 Mio. EUR angestiegen. Das EBITDA von EVT Execute liegt derweil bei 9,8 Mio. EUR.

Die Konzernumsätze insgesamt von Evotec stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 37% auf 55 Mio. EUR. Die Erlöse vor Meilensteinen, Abschlagszahlungen und Lizenzen sowie vor den Umsatzbeiträgen von Bionamics, Euprotec und Sanofi betrugen in der ersten Jahreshälfte  knapp 41 Mio. EUR und legten im Vergleich zur Vorjahresperiode um 3% zu.

Darüber hinaus hat Evotec seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr infolge der finanziellen Einflüsse aus der Sanofi-Transaktion angehoben: So wird jetzt ein Wachstum des Konzernumsatzes von mehr als 35% erwartet. Außerdem soll das EBITDA im Jahr 2015 positiv ausfallen. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F+E) sollen im laufenden Geschäftsjahr auf 15 bis 20 Mio. EUR klettern.

Der Kurs der Evotec-Aktie hält sich am Vormittag solide bei 3,67 EUR. Die Marktkapitalisierung beträgt knapp 500 Mio. EUR.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.