Werbung

Auch in diesem Jahr erstellte das Fachmagazin „Elitereport“ zusammen mit dem HandelsBlatt ein Ranking der besten Vermögensverwalter für den deutschsprachigen Raum. Zu diesem Zweck wurden dabei rund 342 Banken und Spezialinstitute in Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und der Schweiz untersucht. Neben analytischen Instrumenten wurde bei der Vermögensverwaltung auf eine sorgfältige, systematische, aufmerksame und respektvolle Umgangsweise mit dem Vermögen der Anleger geachtet.

Diesem Anspruch genügten sieben Vermögensverwalter, die zu den Spitzenreitern ihres Segments gehören. Hierzu zählen die Hamburger Privatbank Berenberg, die BHF Bank, die Hamburger Sparkasse, die Bremer Landesbank, die Liechtensteiner Centrum Bank sowie die Bank-Austria-Tochter Schoellerbank. Als Aufsteiger präsentiert sich der bankenunabhängige Vermögensverwalter Wergen & Partner aus der Schweiz.

Bereits zum sechsten Mal in Folge erhielt die Privatbank Donner & Reuschel die Bestnote „summa cum laude“. Dabei überzeugte Donner & Reuschel nicht nur als Vermögensverwalter, sondern auch mit hoher Beratungskompetenz.  „Unser Erfolg wird durch Sensibilität und umfassende Qualifikation unserer Berater gestützt. Es werden individuell die Bedürfnisse unserer Kunden erkannt und nicht – wie üblich – Produkte verkauft, sondern maßgeschneiderte Lösungen erarbeitet“, fasst Vorstandssprecher Marcus Vitt das Erfolgsrezept zusammen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.