Werbung

Der seit April im Entry Standard gelistete Finanzinvestor für Gewerbeimmobilien publity hat heute seine Halbjahreszahlen veröffentlicht.

Laut noch unbestätigten Zahlen stieg der Umsatz der publity AG im 1. Halbjahr nach HGB-Rechnungslegung auf rund 5,7 Mio. EUR gegenüber 4,8 Mio. im Vorjahreszeitraum.

Infolge dessen stieg das EBIT von ehemals rund 1,7 Mio. auf aktuell rund 4,0 Mio. EUR, was einem Plus von rund 129 % entspricht. Der Nettogewinn des Unternehmens erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr 1,3 auf aktuell 3,0 Mio. Dies stellt einen Zuwachs von rund 136 % dar. Darin enthalten sind schon die Aufwendungen für den Börsengang im April sowie die Kapitalerhöhung mit einem Bruttomittelzufluss von rund 14 Mio. EUR im 2 Quartal 2015.

Der im 1. Halbjahr 2015 von publity anvisierte Ausbau der Asstes und Management im Rahmen des Erwerbs von Büroimmobilien stieg auf 880 Mio. EUR, ein Plus von rund 76%.

Der größte Teil der für Publity mit diesen Assets verbundenen Honorare wird allerdings erst im 2. Halbjahr 2015 umsatz- und ergebniswirksam.

Die Aktie des Unternehmens scheint die Expansionsabsicht des Unternehmens zu stützen. Die mit einem damaligen Erstkurs von 28,50 EUR gestartete Aktie verzeichnet bei einem aktuellen Kurs von rund 38 EUR einen Wertzuwachs von knapp 32%.

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.