Werbung

Auf der Hauptversammlung des Shoppingcenter-Investors Deutsche EuroShop wurden am Dienstag Beate Bell und Manuela Better neu in den Aufsichtsrat gewählt. Zur Wiederwahl erneut mit dabei war Thomas Armbrust, der nach wie vor dem Aufsichtsrat beisitzen wird.

Die 46-jährige Beate Bell ist Diplom-Wirtschaftsingenieurin und hauptberuflich als Head of Corporate Integrated Governance, Risk & Compliance bei der METRO AG beschäftigt.

Ihre Mitstreiterin, die 54-jährige  Diplom-Kauffrau Manuela Better, war zuvor Vorstandsvorsitzende der Hypo Real Estate Holding sowie der Deutsche Pfandbriefbank und ist nun als Geschäftsführerin der Dr. Ingrid Better Vermögensverwaltung GmbH in München tätig. Nicht mehr zur Wiederwahl ließen sich die bisherigen  Aufsichtsratsmitglieder Dr. Michael Gellen und Dr. Bernd Thiemann aufstellen.

Weiterhin wurde Reiner Strecker zum stellvertretenden Vorsitzenden in den Aufsichtsrat des Gremiums gewählt, was sich künftig folgendermaßen zusammensetzt: Manfred Zaß (Vorsitzender), Reiner Strecker (stellv. Vorsitzender), Thomas Armbrust, Beate Bell, Manuela Better, Karin Dohm, Dr. Henning Kreke, Alexander Otto und Klaus Striebich

Die Deutsche EuroShop ist im MDAX gelistet und zurzeit an 19 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn beteiligt. Zum Portfolio der Aktiengesellschaft gehören u.a. das Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt, die Altmarkt-Galerie in Dresden und die Galeria Baltycka in Danzig.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.