Werbung

Die Fraport AG und die Hessische Landesmedienanstalt LPR Hessen veranstalteten auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit dem F.A.Z.-Institut den FRA Medien Treff, bei dem sich mehr als 300 Teilnehmer aus Medien, Kommunikation, Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft versammelten.

Dabei stand die Fachkonferenz unter dem Motto „Digitalisierung von Geschäft und Gesellschaft“. In diesem Rahmen wurden Best-Practice- Projekte des Future Awards vorgestellt, darunter eine App, die eine digitale Form der Nachbarschaftshilfe anbietet – und das Projekt „Green Drive“, das die Idee hat, Autodächer zum Grünflächenanbau zu nutzen.

Unter dem Motto „Wie clever ist die smart city?“ wurde zudem über die Digitalisierung der Infrastruktur und deren Chancen und Risiken im versammelten Kreis von Experten, darunter u.a. Prof. Dr. Franz Josef Radermacher von der Universität Ulm, diskutiert. Offen blieb letztlich die Frage, ob sich Trends, wie z.B. das selbstfahrende Auto durchsetzen oder laut Radermacher sich bloß als Verlust des „Lustfaktors Autofahren“ herausstellen könnten. Nach sowohl hitziger als auch humorvoller Debatte ging die Fachkonferenz schließlich in ihren gemütlichen Teil über: der Abendveranstaltung mit ausreichender Networking-Gelegenheit.

Der FRA Medien Treff ist im Jahr 2014 hervorgegangen aus den Veranstaltungen „FRA Medien Treff on-air-port“ und den „Frankfurter Journalistentagen“, zu denen sich seit 1990 jährlich rund 100 Chefredakteure und Ressortleiter wichtiger deutscher Medien in Frankfurt versammelten.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.