Werbung

München, den 12.08.2014. Das Blog-Format M&A Dialogue (ma-dialogue.com) ist live. M&A Dialogue ist integraler Bestandteil der erst im Mai 2014 gestarteten „Plattform M&A China/Deutschland“. Es ergänzt die Print- und Onlineausgaben sowie das Event- und Netzwerkspektrum durch ein Internetangebot in deutscher und chinesischer Sprache. Ebenfalls am heutigen Tage erschien Ausgabe 2/2014 als E-Magazin.

Zum Hintergrund: Im Herbst 2013 wurde erstmals ein Verlagsspecial „M&A China/Deutschland“ – in Deutsch und Chinesisch, mit gedruckter und verbreiteter Auflage in Deutschland sowie in China, veröffentlicht. Aufgrund der positiven Resonanz sowie der Überzeugung, dass grenzüberschreitende Investitionen zwischen beiden Ländern ein großer Trend bleiben, entstand das ganzjährige Angebot der „Plattform M&A China/Deutschland“. Getreu der Verlagsvision „Aus Zeitschriften werden Plattformen“ wurde daraus ein cross-mediales Spektrum mit folgenden Bausteinen entwickelt:

  • 2 gedruckte Ausgaben jährlich mit Auflagen in Deutschland und China, die auch als E-Magazin verfügbar sind
  • 2 Ausgaben als reine E-Magazine
  • Veranstaltungskooperationen in Deutschland und China
  • Networking-Angebot und Business Development-Support für Unternehmer und Dienstleister

Das heute live gegangene Blog-Format M&A Dialogue (www.ma-dialogue.com) ist zentraler Plattform-Bestandteil und Anlaufstelle im Netz. Ziel von Plattform und Blog ist es, den Status Quo von Cross-Border-M&A-Aktivitäten unter Beteiligung deutscher und chinesischer Firmen aufzuzeigen, Fallbeispiele und Interviews mit Entscheidern, Marktbedingungen sowie Potenziale darzulegen. Daneben werden kulturelle Unterschiede herausgearbeitet und Berührungsängste abgebaut. M&A Dialogue bietet kostenfreien Zugang zu allen E-Magazin-Ausgaben, Plattform- und Verbreitungspartnern sowie Veranstaltungen in Deutschland und China, bei denen die Plattform als Medienpartner agiert. „Der Blog ‚M&A Dialogue‘ ergänzt stimmig die Plattform ‚M&A China / Deutschland‘“, so Christine Fettich, Leiterin des Online Business Development, „und baut besonders durch die Zweisprachigkeit Brücken zwischen den Kulturen.“

Ansprechpartner bei Rückfragen:

GoingPublic Media AG,
Markus Rieger, Vorstand,
Tel. 089-2000 339-0, E-Mail: rieger@goingpublic.de

Über die GoingPublic Media AG:

Die 1998 gegründete GoingPublic Media AG zählt zu den führenden Medienhäusern rund um Unternehmensfinanzierung und Investment-Themen. Die Gruppe veröffentlicht im Rahmen ihres cross-medialen Plattform-Ansatzes jährlich rund 90 Zeitschriftenausgaben und betreibt 7 Web-Plattformen in Verbindung mit Newslettern sowie Social-Media-Präsenzen. Mehr Informationen auf www.goingpublic.de

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.