Werbung
Start Schlagworte Delisting

Schlagwort: Delisting

Fotonachweis@Carlo Toffolo - stock.adobe.com

Constantin Medien plant Delisting

Die Börsennotiz der Constantin Medien AG dürfte schon bald Geschichte sein: So will sich das mittelständische Medienunternehmen bereits in Kürze von der Börse zurückziehen. Seit...

Privatbank Edmond de Rothschild plant Delisting

Die Privatbank Edmond de Rothschild (Suisse) SA möchte die Schweizer Börse verlassen und sich somit delisten lassen. Hiermit würde das Unternehmen vollständig in den...
Fotonachweis@Carlo Toffolo - stock.adobe.com

Delisting im Freiverkehr

Nach Inkrafttreten von MAR im Juli letzten Jahres erwägen immer mehr Emittenten im Freiverkehr ein Delisting. Für diesen Schritt müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen gegeben sein.
Delisting, Weggang an der Börse

Delisting und fortführender Aktienhandel

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im Oktober 2013 mit einer der umstrittensten Entscheidungen der vergangenen Jahre den Weg für das vereinfachte Delisting, also dem Weggang eines Unternehmens von der Börse, geebnet.
Delisting. nicht gelistet. Urheber: fotolia/www.fotolia.com

Delisting, Hauptversammlung und Squeeze-out  

Das am 25. November 2015 verkündete „Gesetz zur Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie“, mit dem die Transparenzanforderungen von Emittenten im regulierten Markt in Europa weiter harmonisiert wurden, hat auch Konsequenzen für ein Delisting aus dem regulierten Markt.

Delistings nach FRoSTA

Das reguläre Delisting war über ca. zehn Jahre von der Macrotron-Rechtsprechung des BGH bestimmt. Insbesondere wegen der darin gesetzten Vorausset­zungen (i) eines zustimmen­den Beschlusses der Hauptversammlung und (i) eines Angebots an die außenstehenden Aktionäre, deren Aktien zum vollen Wert zu kaufen, wählten die meisten Unternehmen in der Vergangenheit den Weg des Delistings durch Strukturmaß­nahmen, wie z.B. Squeeze-out oder Verschmelzung.