Senvion: Börsengang light mit geschrumpftem Emissionserlös

Zu einem Preis von 16 EUR hat Senvion nach anfänglichen Schwierigkeiten heute sein Börsendebüt über die Bühne gebracht – am Montag war der Emissionspreis auf 15,75 EUR je Aktie festgelegt worden.

Immatics gründet Tochtergesellschaft in den USA

Die Tübinger Immatics Biotechnologies GmbH und das University of Texas MD Anderson Cancer Center haben die Gründung von Immatics US, Inc. bekannt gegeben.

Erfolgsfaktoren einer Mittelstandsanleihe

Die Neuemission eines Wertpapiers ist anspruchsvoll, aber keine Raketentechnik. Mit Produktwissen, Kapitalmarktexpertise und Erfahrung können auch anspruchsvolle Emissionen bewältigt werden. Damit es aber in...

Gericht macht den Weg frei für Osram-IPO

Siemens hat vor dem Oberlandesgericht in München einen Erfolg im Hinblick auf den geplanten Börsengang von Osram erzielt. Laut dem aktuellen Richterspruch im Freigabeverfahren darf die Osram-Abspaltung ins Handelsregister eingetragen werden. Damit ist die Registersperre aufgehoben, die im Rahmen einer Anfechtungsklage einer Aktionärsminderheit erwirkt worden war. Dem Spin-Off von Osram stehe somit zumindest rechtlich nichts mehr im Wege, so Siemens.

Lernt die Schneckenpost das Laufen?

Die Deutsche Post AG hat kurz vor ihrem Börsengang im November weitere 26 % an dem Expressdienstleister DHL International übernommen. Kommt der Post-Chef damit seinem Ziel, die Post zu einem weltweiten Logistik-Konzern umzubauen, wirklich näher?

Mit Sicherheit an die Wall Street

Zu Beginn seiner Amtszeit als Bürgermeister von New York gingen die Meinungen über ihn weit auseinander. Spätestens aber seit den Anschlägen auf das World Trade Center gilt Rudolph Giuliani als der „Held des 11. September“ – und weiß das jetzt auch an der Wall Street in bare Münze umzuwandeln.

Biofrontera beschließt Kapitalerhöhung

Die Biofrontera AG hat eine Kapitalerhöhung angekündigt. Demnach soll das Grundkapital des Unternehmens von derzeit über 23,5 Mio. EUR durch die Ausgabe von bis zu über 5,8 Mio. neuer Aktien auf bis zu rund 29,5 Mio. EUR erhöht werden.

Cippix von Origenis verspricht Tiefenanalyse von Patenten

Investitionen in neue Wirkstoffe sind riskant und teuer. Noch immer kostet die Entwicklung eines neuen Medikaments – vom Wirkstoffscreening bis zur finalen Zulassung – viele hundert Millionen Euro. Die im Vorfeld nötige Patentrecherche war bis vor Kurzem ein langwieriger und mühsamer Prozess. Die Cippix.Datenbank soll hier Abhilfe schaffen.