Neiddebatte reloaded

Selten sieht man die Kommentatoren der Republik, politische Freunde und Feinde derart mit Schaum vor dem Mund geeint: Das Engagement des Alt-Bundeskanzlers bei der Betreibergesellschaft der Gaspipeline von Rußland durch die Ostsee nach Mecklenburg-Vorpommern sei schlicht Igitt. Ist es das wirklich?

Designated Sponsoring – Jahresrückblick 2012

Dank nahezu konstant gestiegener Aktienmärkte hätte das vergangene Jahr für Designated Sponsors eigentlich hervorragend laufen müssen. Die Statistik zeigt allerdings ein anderes Bild: So hatten viele Liquiditätsprovider mit Entwicklungen zu kämpfen, die weder in der eigenen Leistung noch dem mangelnden Interesse der Emittenten an der professionellen Bereitstellung von Liquidität begründet waren. Was aber war los?

Die deutschen „Mittelstandsbörsen“

Mittelstandsanleihen sind kleinvolumige Anleihen mit einem prospektierten Volumen zwischen 25 und 150 Mio. EUR. Anleihen dieser Größenordnungen wurden bislang von den etablierten Emissionsbanken nicht platziert, da institutionelle Fondsmanager restriktive Anforderungen an die Unternehmensgröße und das Handelsvolumen stellen. Außerdem fehlt etablierten Geschäftsbanken vielfach der Zugang zu Investoren, die bereit sind, in kleinere Anleihevolumina zu investieren. Angesichts eines geringen Nennbetrags der Anleihe von 1.000 EUR stellen Privatanleger, aber auch Vermögensverwalter, Kapitalsammelstellen und Family Offices die typischen Zielinvestoren für Mittelstandsanleihen dar. Um diesen Non- bis Semiprofessionals ein Mindestmaß an Sicherheit zu gewähren, haben die einzelnen Marktsegmente für Mittelstandsanleihen an den Börsen spezifische Zulassungsvoraussetzungen und Folgepflichten aufgestellt.

Hemovent: Herz-Start-up aus Aachen erhält Wachstumsfinanzierung

Hemovent aus Aachen entwickelt tragbare Herz-Lungen-Geräte, die um ein vielfaches kleiner sind, als herkömmliche Apparaturen. Schon in 2016 konnte Hemovent eine erste Wachstumsfinanzierung generieren. Damals beteiligt waren unter anderem der Seedonds Aachen, die NRW.BANK, Die KfW-Bank sowie die MIG Fonds.

1. FORUM Science & Health 2017 mit großer Resonanz

Zum ersten Mal hat die BioM Biotech Cluster Development GmbH im Auftrag des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologien ein fachübergreifendes...

Vita 34 International

Aktien des Leipziger Unternehmens, ein Spezialist für Nabelschnurblut-Datenbanken, können ab Mittwoch voraussichtlich in einer Spanne von 14,50 bis 17,50 Euro gezeichnet werden.

Die Münchner Medienbranche – Wer mit wem und warum?

Kaum eine Branche hielt die Anleger im vergangenen Börsenjahr so sehr in Atem wie die Medienwelt.

MBB Industries

Die Beteiligungsgesellschaft MBB Industries AG plant für den 9. Mai die Erstnotiz im MBB Industries AG. Die Aktien können in einer Range von 8,50 bis 9,80 Euro gezeichnet werden. Dabei erscheint die Aktie, insbesondere aufgrund der konservativen Bilanzierung, als solides Investment.