Hapag Llloyd

Hapag-Lloyd legt Preisspanne für Börsengang Ende Oktober fest

Die IPO-Saison läuft gerade auf Hochtouren an: Neben Corestate und Steilmann steht in Kürze der Börsengang von Hapag-Lloyd bevor – Erstnotiz soll bereits am 30. Oktober an der Frankfurter Börse sein.

Der Wortmeldezettel als Beweisstück im Anfechtungsprozess

Das Rederecht des Aktionärs ist zentraler Bestandteil der aktienrechtlichen Mitgliedschaft. Schon eine einzige Aktie genügt, um auf der Hauptversammlung mit unter Umständen mehreren tausend Teilnehmern das Wort ergreifen und zu den Gegenständen der Tagesordnung sprechen zu können. Dabei führt der Weg auf die Rednerliste üblicherweise über den sogenannten Wortmeldetisch, der im Versammlungssaal eingerichtet wird.

Dropbox-Konkurrent: Box plant Börsengang

Das nächste IPO aus dem Silicon Valley steht an: Am Montag reichte der Online-Speicherdienst Box seinen Börsenprospekt bei der New York Stock Exchange ein. Ein Emissionsvolumen von bis zu 250 Mio. USD soll angestrebt werden.

Größte Wachstumsraten in Asien und Lateinamerika

Während in weiter entwickelten Regionen der Markt für Medizintechnik bereits nahezu gesättigt ist, bieten die aufstrebenden Märkte im Raum Asien-Pazifik und Lateinamerika ein enormes Wachstumspotential für Gesundheitsunternehmen.

EY Medizintechnik-Report 2013 sieht die Branche in einer kritischen Phase

Der jüngste Medizintechnik-Report 2013 von Ernst & Young sieht viele Geschäftsmodelle der Branche unter Druck und prognostiziert eine Neuausrichtungswelle in Richtung Dienstleistungen und zunehmenden M&A Aktivitäten.

Ravensburger Spielchen

Sanierungsfälle im Medienbereich gibt es derzeit mehr als genug. Doch wie sich die nicht ganz unbekannte Ravensburger Spiele AG die Sanierung ihrer Tochter RTV vorstellt, das streift die Grenze zur Lachnummer.

Carrier 1

Die Aktien der Carrier1 International S.A. können bis heute in einer Bookbuilding-Spanne von 77 bis 87 Euro gezeichnet werden. Die Handelsaufnahme am Neuen Markt und an der Nasdaq ist für den 24. Februar vorgesehen.

T-Mobile International

Die traditionell börsenfreundlichen Monate Juni oder November möchte Telekom-Chef Ron Sommer für den Börsengang der Mobilfunktochter nutzen.