Das Thema Mitarbeiterbeteiligung bietet nicht nur für Arbeitnehmer sondern auch für Unternehmen attraktive Möglichkeiten – Mitarbeiterbindung und alternative Formen der Altersvorsorge sind nur einige wenige Beispiele. Dennoch zeigt sich, dass es in Deutschland noch viel Nachholbedarf gibt, was das Thema betrifft.

Zwar gibt es einige prominente Beispiele, die die aktienbasierte Mitarbeiterbeteiligung bereits fest und erfolgreich etabliert haben –  z.B. Siemens. Doch: Bei einem Großteil der börsennotierten Unternehmen in Deutschland scheint dies trotzdem noch kein Thema zu sein.

Gemeinsam mit der Börse München hat die Dienstleistungsgesellschaft Global Shares, ein Anbieter von Administrationslösungen, für die Verwaltung von aktienbasierten Mitarbeiter- und Führungskräfteprogrammen, deshalb unter dem Motto „Mitarbeiterbeteiligung unter weiß blauen Himmel“ eine Informationsveranstaltung  Mitte Juni zum Thema Mitarbeiterbeteiligung veranstaltet. Dabei wurden Antworten und Lösungsansätze, wie die oben genannten Herausforderungen national sowie international gemeistert werden können, erläutert.

ANZEIGE

Die Konferenz richtete sich an Vertreter börsennotierter Unternehmen, insbesondere aus den Bereichen Human Resources, Investor Relations, Steuern, Finanzen und Recht. Zudem an Kanzleien und andere Beratungsunternehmen. Nach spannenden Vorträgen mit vielen Denkanstößen ging es zum gemütlichen Teil über: Auf der Dachterrasse der TU München wurde bei strahlendem Sonnenschein noch genetzwerkt was das Zeug hält. Bei einigen Gesprächen wurde das Thema aktienbasierte Mitarbeiterbeteiligung noch weiter vertieft.

Mehr Impressionen zu der Veranstaltung können Sie sich auch im Video anschauen: 

Print Friendly, PDF & Email