Werbung

Die Berliner Biogenes GmbH vermeldet einen Eigentümer-Wechsel. Im Zuge eines Management-Buyouts (MBO) haben die Geschäftsführer des Unternehmens die Anteile der bisherigen VC-Investoren GUB und VC Fonds Berlin übernommen. Biogenes ist auf die Entwicklung von Assays spezialisiert, der Untersuchung zum Nachweis bestimmter Substanzen wie Proteinen oder DNA.

Im Zuge des MBO haben die beiden Gründer von Biogenes, Alexander Knoll und Sergej Ovodov, das Unternehmen vollständig übernommen. Die GUB war seit 1997 an Biogenes beteiligt und hielt zuletzt einen Anteil von 28%. Der VC Fonds Berlin, betreut von der landeseigenen Beteiligungsgesellschaft IBB, war seit 2003 an Bord und hielt zuletzt einen Anteil von 20%. Zum Verkaufspreis wurden keine Angaben gemacht.

Künftig will Biogenes nach Aussagen der Geschäftsführung neue Kunden und strategische Partnerschaften generieren. Ziel sei es, sich als Marktführer im Bereich Host-Cell-Proteinassays zu behaupten. Diese Tests werden beispielsweise im Rahmen der zellbasierten Wirkstoffproduktion genutzt, um vorhandene Wirtszellproteine nachzuweisen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.