Werbung

Die GEWA-Tower Anleihe hat im Rahmen eines Folgeratings erneut die Note BBB bekommen, wie GEWA berichtet. Creditreform Rating geht vor allem darauf ein, dass alle Baumaßnahmen wie geplant ordnungsgemäß umgesetzt wurden.

Auch die Entwicklungen am Bau sowie der Verkauf der Wohnungen würden weiterhin nach Plan verlaufen.  Die Emission würde somit laut Creditreform eine stark befriedigende Güte aufweisen. Die Anleihe hat noch eine Restlaufzeit von 3 Jahren bis März 2018.

Im Rahmen der Planungsoptimierung des Hotels konnte die Zimmeranzahl um 13 auf 123 Zimmer erhöht werden, so GEWA. Über diese Erweiterung der Hotelfläche wurde  ein Nachtrag zum Pachtvertrag mit der Nordic Hotels AG geschlossen. Auch der GEWA-Tower habe an Fläche gewonnen: Rund 100qm mehr an Wohnraum würden zur Verfügung stehen.

Mit dem 107 Meter hohen GEWA-Tower errichtet die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG in Fellbach bei Stuttgart das dritthöchste Wohngebäude in Deutschland. Auf 34 Etagen entstehen 65 exklusive Eigentumswohnungen sowie ein Business-Hotel mit ca. 110 Zimmern, das bereits für zwanzig Jahre an die Nordic-Hotels AG verpachtet ist.

Bereits im Dezember hatte das GoingPublic Magazin in der Serie Familienunternehmen an der Börse über das Projekt berichtet und den  Vorstand Michael G. Warbanoff interviewt.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.