Forum Biotech auf den Finance Days 2020

Finance Days
23.- 24. Juni 2022 – analytica Messe München, Halle A3; Sonderschaufläche (A3.527) mit angegliedertem Speakers Corner

Das Forum für die Life Sciences

Deutsche Unternehmen haben einen deutlichen Fußabdruck im internationalen Börsengeschehen und beim Kampf gegen die Corona- Epidemie hinterlassen. Corona war ein Booster für die Life Sciences. Welche Verbesserungen sind bereits jetzt spürbar? Und welche Herausforderungen für Forscher und Entwickler, Start-ups und gewachsene Unternehmen sowie Anleger und Investoren müssen noch bewältigt werden? Welche Finanzierungsmöglichkeiten bieten sich Life Sciences Unternehmen?

Nach der Pandemie scheint soviel Geld wie nie zuvor im Markt zu sein. In den letzten Jahren wurden immer größere Fonds aufgelegt und auch die Finanzierungssummen werden immer größer. Gibt diese Entwicklung Hoffnung auf mehr Gründungen und eine dynamischere Entwicklung der gesamten Branche? Ist dies unter den gegebenen Rahmenbedingungen am Standort Deutschland überhaupt möglich?

Einen Überblick über die aktuellen Herausforderungen und Optionen geben die Finance Days. Organisator ist die GoingPublic Media AG im Auftrag der Messe München.

Finanzierungsmöglichkeiten für die Life Sciences

Der Finance Day widmet sich seit nunmehr 16 Jahren der Gründungs-, Wachstums- und Kapitalmarktfinanzierung von Life Sciences-Unternehmen. In Paneldiskussionen berichten Firmenvertreter, welche Optionen Sie auf Ihrem Wachstumspfad genutzt haben. Mit ihren Praxisberichten geben sie Anregungen für den Börsengang oder die eigene Unternehmens-finanzierung im globalen Geschäft. Diskutiert wird u.a.: Eignet sich ein SPAC für Life Sciences Unternehmen? Welche ESG-Kriterien müssen beispielsweise beim Börsengang Berücksichtigung finden.

Im Rahmen der Finance Days besteht die Möglichkeit Investoren zu treffen und sich über Förderprogramme zu informieren. Start-ups können sich im Rahmen eines Elevator Pitch vorstellen. Auf der benachbarten Ausstellungsfläche kann der Austausch mit den Referenten fortgesetzt werden.

Organisator

im Auftrag der

Sponsoren

Die Panels am Donnerstag (23.6.22) im Überblick:

Panel 1: Venture Capital und aktuelle Finanzierungstrends

Panel 2: Pharma und Biotech: von Kollaboration bis M&A

Panel 3: Börsengang und Börsennotiz: “IPO – a piece of cake?“

Panel 4: Crossborder Investments Deutschland-China

Als Experten werden u.a. dabei sein:

Holger Garbs ist seit 2008 als Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform Life Sciences und die Unternehmeredition.

Speaker Andreas Huber Finance Days 2022 Messe MünchenAndreas Huber ist Scientific Director Life Science und Senior Investment Manager bei Bayern Kapital. Sein Hintergrund liegt im Fach Biologie, das er an der Technischen (TUM) und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München studierte. Zusätzlich erwarb er einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre. Vor Bayern Kapital arbeitete er als Analyst für ein Münchener Venture Capital Unternehmen und als Business Development Manager bei einem Medtech-Software-Start-up.

Bayern Kapital ist eine Venture Capital Gesellschaft, die 1995 von der Bayerischen Staatsregierung gegründet wurde und – immer gemeinsam mit anderen Investoren – in junge, innovative Hightech-Unternehmen in Bayern investiert. Seit 1995 hat Bayern Kapital in mehr als 300 Unternehmen investiert, mit Fokus auf Life Science und IT/Internet Start-ups. Bayern Kapital verwaltet derzeit 700 Mio. EUR, einschließlich der neuen Scale-Up-Fonds mit 10-25 Mio. EUR Ticketgröße.“

Marco Winzer. Partner beim High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist seit der Gründung des Seedinvestors dabei und hat beim Aufbau des Fonds mitgewirkt. Der diplomierte Volkswirt verfügt über langjährige Erfahrungen in der Finanzierung von Start-up Unternehmen im Bereich Life Sciences und hat die Wertschöpfungskette des ‚Venture Capital Models‘ von der Seedfinanzierung bis zum erfolgreichen Exit mehrfach begleitet. Er sammelte vor seinem Eintritt beim HTGF Know-how in der Gründungsberatung und durchlief Stationen beim Business Innovation Center Kaiserslautern sowie der Technologie-Beteiligungsgesellschaft und der KfW.

Magdalena Kempa ist eine erfahrene Geschäftsführerin und Venture Partner für Life Science Start-ups. Als Geschäftsführerin der smartbax GmbH ist sie für das overall Projektmanagement, Team, Finanzen, Business Development, Recht und Investor Relations verantwortlich. Als Venture Partner bei Blue Ribbon Partners GmbH arbeitet sie seit über 4 Jahren mit Start-ups und Scale-Ups im Life Science Bereich. Magdalena ist seit mehr als 10 Jahren als Beraterin für Venture-Teams und Corporate Incubation tätig. 

Jan Hatje ist Vorstandsmitglied von Oaklins Germany und leitet das Team IoT sowie Technology. Er verfügt über mehr als 15 Jahre M&A Erfahrung, speziell in den Sektoren TMT und Personal. Als wesentliche Transaktion im Sektor Personal ist z.B. die Beratung der Gesellschafter von Timecraft Group während des Verkaufs an Actief Group zu nennen. Im Bereich TMT hat Herr Hatje den Verkauf von Garz & Fricke an den Private Equity Investor Afinum begleitet sowie den Verkauf von Höft & Wessel an Droege und Acutronic an Vyaire (Apax).

Nachdem er als Researcher und Analyst Erfahrungen gesammelt hat, kam Herr Hatje 2003 zu Oaklins Germany. Herr Hatje hat an der Universität Hamburg Betriebswirtschaftslehre studiert.

ABOUT

I am a scientist with entrepreneurial motives, leading a team of innovative people towards realizing mass-spectrometry-based molecular profiling for diagnostic and end-consumer applications. I have studied Biotechnology (BSc in Peru), Bioinformatics (MSc in Finland) and Bioinformatics-Biochemistry (PhD in Germany). Together with my two co-founders, we stablished EpiQMAx in 2018 with the vision of decoding the epigenetics of individuals towards discovering biomarkers of disease and healthy lifestyle. In our first two years of foundation, we participated in several accelerator programs: LMU EC, BayStartUp, EIT-Health, and German Accelerator, where I was capacitated in business, finance, sales, and marketing. We are proud of having developed a startup that finances its R&D projects with external capital and via the profits of the services we provide to pharma and diagnostic companies.

 

PERSONAL INFORMATION                                                                                  

Name: Victor, Solis Mezarino

Birthplace: Lima – Peru

Age: 35 years

Contact: solis@epiqmax.de

 

EDUCATION

Ph.D. studies in Bioinformatics & Biochemistry at LMU – Germany (10 / 20013 – 03 / 2019)

Master’s studies in Bioinformatics at UTU – Finland (09 / 2011 – 02 / 2013)

Bachelor’s studies in Biotechnology at UNALM – Peru (09 / 2010 – 05 / 2011)

 

WORK EXPERIENCE

Founder and CEO of EpiQMAx GmbH (10 / 2018 – actual)

Second PhD project on Cross-linking Mass Spectrometry (04 / 2015 – 09 / 2018)

First PhD project on integrating RNA-Seq and MS data (10 / 2013 – 03 / 2015)

Master’s thesis on Mass Spectrometry at EMBL (01 / 2012 – 07 / 2012)

Bachelor Internship on Genetics at the International Potato Center (02 / 2010 – 07 / 2010)

Laboratory Research Assistant at UNALM university (04 / 2008 – 06 / 2009)

 

LANGUAGES

Spanish (mother tongue), English (advanced level), German (intermediate level) and Finnish (basic level).

 

PUBLICATIONS

Research Gate profile: https://www.researchgate.net/profile/Victor-Solis

 

SCOLARSHIPS

For the foundation of our start up, me and my business partner received the EXIST Gründerstipendium from the German government for the time frame of October 2018 to September 2019.

For the first three years (until September 2016) of my Ph.D., I have been financed and partially paid by a scholarship from the Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) through my graduate program.

During my master’s thesis work in Heidelberg (01 / 2012 – 07 / 2012), I was granted 2400 Euros by the ERASMUS Lifelong Learning Programme of the University of Turku (Finland).

For my undergraduate exchange studies (09 / 2010 – 05 / 2011), I was granted 5400 Euros by the North-South-South Programme financed by the Finnish Ministry for Foreign Affairs.

 

 

Speaker Finance Days 2022 Dr Frank Heiko WTS Advisory

Dr. Heiko Frank, Dipl.-Kfm. ist seit 1. Oktober 2021 als Partner bei der WTS Advisory tätig. Er verantwortet zukünftig den Bereich Mergers & Acquisitions sowie Board Advisory Services. Seine Schwerpunkte liegen auf einem ganzheitlichen Beratungsangebot entlang des gesamten Transaktionsprozesses – von M&A-Strategien und -Finanzierungen über die Due Diligence bis hin zur Koordination der Vertragsverhandlungen und dem Closing. Herr Dr. Frank war in seinen über 30 Berufsjahren immer im Bereich „National & International Professional Services“ als Geschäftsführer, Vorstand und Senior Partner tätig. Neben Führungs- und Managementaufgaben in Beratungs-& Corporate Finance Gesellschaften war er vornehmlich für MidCap-Unternehmen und Konzerne beratend tätig. Dr. Heiko Frank ist Aufsichtsrat in mehreren mittelständischen (börsennotierten) Unternehmen sowie Richter am Landgericht Augsburg seit 2000.

Ulrich Sommer Speaker Finance Days 2022 Messe München Analytics Life Sciences GoingPublic Media AG

Ulrich Sommer, Dipl-Kfm. ist seit Herbst 2007 Partner bei der WTS Advisory und stellt über die Funktion des COO (Chief Operating Officer) in Kooperation mit den Bereichsverantwortlichen die operative Koordination und Abwicklung der Projekte sicher. Zusätzlich leitet er IFRS/US-GAAP-Umstellungsprojekte und Projekte zur Optimierung des Finanz- und Rechnungswesens. Er hat an der Universität Regensburg und am Trinity College Dublin Betriebswirtschaftslehre studiert. Vor seinem Einstieg bei der WTS Advisory im Oktober 2000 war Ulrich Sommer bei der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen im Bereich Mittelstandsberatung tätig. Im Oktober 2000 legte Ulrich Sommer die Prüfung zum amerikanischen Wirtschaftsprüfer (CPA) erfolgreich nieder. Seit 2010 ist er ebenfalls Certified Valuation Analyst (CVA).

Der promovierte Chemiker Dr. Michael Nettersheim ist einer der Gründer und General Partner des European Circular Bioeconomy Fonds (ECBF). Als ehemaliger Investment Professional von BASF Venture Capital, Senior Investment Manager des High-Tech Gründerfonds und verantwortlicher Manager für die Bereiche Corporate Finance sowie Investor Relations des Münchener Biotech-Unternehmens Medigene AG hat Dr. Nettersheim mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Bioökonomie.

Über den ECBF
Der European CircularBioeconomy Fund (ECBF) ist ein von der Europäischen Union initiierter Fonds im Bereich der Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft. Die Risikokapitalgesellschaft investiert in visionäre europäische UnternehmerInnen, die den Übergang von einer fossil basierten zu einer biobasierten Wirtschaft vorantreiben. Der Fonds zielt darauf ab, eine Finanzierungslücke in der europäischen Bioökonomie zu schließen, insbesondere um die führende Kompetenz Europas im Bereich der Kreislauftechnologien zu stärken. Die Risikokapitalgesellschaft wurde 2020 mit einer Zusage der Europäischen Investitionsbank (EIB) über 100 Millionen Euro gegründet. ECBF hat seinen Sitz in Luxemburg, wird von Hauck & Aufhäuser Funds Services S.A. als Alternative Investment Fund Manager (AIFM) verwaltet und von einem erfahrenen Investmentteam, der ECBF Management GmbH, beraten.

Dipl.-Kfm. Georg von Stein arbeitet seit 28 Jahren als Journalist. In dieser Zeit hat er Beiträge für die unterschiedlichsten Medien (Wirtschaft, IT, Lifestyle) publiziert und viele Persönlichkeiten der deutschen Wirtschaft und Politik interviewt – Bundespräsidenten, Unternehmer, CEOs. Seit 2004 arbeitet er für den Goingpublic Verlag und als Nachfolger für Stefan Gätzner wirkt er seit 2019 als Chefredakteur der Investment Plattform China Deutschland.

Axel Lohse ist seit 2016 Mitarbeiter der Exportinitiative
Gesundheitswirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Die Initiative unterstützt kleine und mittlere Unternehmen der deutschen Gesundheitswirtschaft bei der Erschließung ausländischer Märkte. Im Rahmen dieser Initiative verantwortet Herr Lohse die Konzeption und Steuerung von Exportfördermaßnahmen. Chinas Gesundheitswirtschaft zählt zu den Fokusmärkten seiner Arbeit. Zuvor war Herr Lohse mehrere Jahre in der Außenwirtschaftsförderung mit regionalem Fokus auf Osteuropa und die BRICS Staaten sowie im Controlling und in der Unternehmensentwicklung tätig

The life science investment community in China has gone through a dramatic shift over the last five years; from a spending spree to a more rational purchase, due to internal and external radical changes. As a result, the expectations from the investors have also changed. Mr. Gao will elaborate on these changes based on his hands-on experience and address potential challenges and opportunities.

With over a decade of supporting Sino-EU cross border investment experience in the life science industry.

  • Leading negotiator of Boehringer Ingelheim Animal Health Vaccine investment project (55.5 euro), the first international Joint Venture and the most successful one in the animal vaccine sector.
  • Introduced Munich based MorphoSys and BioM to China and formed partnerships.
  • Introduced two leading Chinese biotech and pharmaceutical companies, Beigene and Hengrui Medicine Group to set up European sites in Basel

Mr. Gao has more than twenty years’ work experience in the life science industry. He started his medical career in infectious disease management before he joined Nestle (China) in the commercial division. He then moved to the UK where he joined InforMed, a UK pharmaceutical marketing company, and worked on marketing consultancy. Upon relocating back to China, Mr. Gao joined two major life science parks, Biobay and China Medical City, where he assumed a leading role in international collaboration and business development. Mr. Gao is the founder of G-Med Consulting, which specialises in supporting European SMEs to access China, and helping Chinese strategic investors invest in Europe. Mr. Gao is an advisor to a number of major European and Chinese life science clusters. His clients are from both biotech and medtech companies. More recently, Mr. Gao is focusing on equity investment and partnerships in biologics manufacturing, test equipment and instruments, as well as the consumables sector in Germany and Switzerland.

Andreas Grassauer war 2006 einer der Gründer von Marinomed, seither ist er CEO des Unternehmens. Zuvor baute er andere High-Tech-Unternehmen auf, für die er Kapital aus privaten wie auch öffentlichen Quellen aufbrachte. Seit der Gründung von Marinomed konnte er mehrere Finanzierungsrunden erfolgreich abschließen. Er ist auch Miterfinder mehrerer Patente bzw. Patentanmeldungen der Carragelose®- und Marinosolv®-Plattformen, die allesamt von Marinomed gehalten werden. Andreas Grassauer hält ein Doktorat in Biotechnologie mit Schwerpunkt Virologie der Universität für Bodenkultur Wien.

Seit 2016 steht Maria Lamottke dem Board of Directors von Bicoll
Biotechnology (Shanghai) Co. Ltd. vor. Über 10 Jahre verantwortet sie die
Geschäftsentwicklung der deutsche Muttergesellschaft und war hierbei
maßgeblich dafür zuständig Bicoll eine entsprechende Social Media
Präsenz aufzubauen und bisher unerschlossene Kundenkreise das
Kompetenzspektren und die Lösungsansätze der Bicoll-Gruppe näher zu
bringen.
Ihr Erfahrungshorizont beinhaltet besondere Einblicke in den chinesischen
und globalen Biotech- und Pharmamarkt. Mit ihren Fachwissen und die
Erfahrung ist sie regelmäßig als Expertin für verschiedene Unternehmen
und Organisationen, insbesondere als Start-up Mentorin, eingeladen, um
den Weg vor allem angehender Gründerinnen zu begleitet. Als promovierte
Betriebswirtin verfügt sie über ein großes Reservoir an Wissen und
verbindet unterschiedliche Welten wie Life Science und Betriebswirtschaft.
Die Erfahrung im Bereich Marketing und Business Strategien, sowie PR
schließen ihr Profil ab. Gestartet hat sie ihre berufliche Laufbahn bei einem
börsennotierten Telekomunternehmen. Dort hatte sie die Kommunikation zu
internationalen Investoren betreut.

State certified Business Informatics Manager with over 30 years of experience in international sales & marketing positions in corporations e.g. Nokia & Microsoft and Start Up´s. His main focus is on business development, organizational & strategic corporate development.

Finance Days: Thementag Personalisierte Medizin

Smarte Medizin zum Nutzen des Patienten

Seit Jahren ist die personalisierte Medizin in aller Munde. Wo hat die Digitalisierungswelle und damit verbunden das Sammeln und die Auswertung von Daten für den Patienten den größten Nutzen? Welche bestpratice Beispiele gibt es in der 4D-Medizin (Drugs, Diagnostics, Devices und Data) und der P4-Medizin (Präventiv, personalisiert, präzise und partizipativ)? Welche Unternehmen haben mit ihren Ideen eine Chance im Markt zu bestehen, da Sie für ihre Innovationbereits die passenden Investoren gefunden haben und/oder Ihr Angebot entsprechend honoriert/erstattet wird? Welche Rolle kommt den DiGAs zu, die 2022 ihren ersten Geburtstag feiern?

Thementag Personalisierte Medizin

Im Rahmen des Thementages Personalisierte Medizin werden die neuesten Entwicklungen auf diesem Gebiet aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Experten aus Biotech-, Pharma- und IT-, Digital Health- und Diagnostikunternehmen, Verbänden und Clustern diskutieren über den aktuellen Stand und die zukünftige Ausrichtung der Personalisierten Medizin.

Die Panels am Freitag (24.6.22) im Überblick:

Panel 1: Potentiale der D4-Medizin (Drugs, Diagnostics, Devices und Data)

Panel 2: Gesundheitsdaten für die P4-Medizin (Prädiktion, Personalisierung, Prävention und Partizipation)

Als Experten werden u.a. dabei sein:

Holger Garbs ist seit 2008 als Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform Life Sciences und die Unternehmeredition.

PD Dr. med Benjamin Friedrich ist Chief Medical Officer von Temedica und ihrer kürzlich gestarteten Data InsightsPlatform Permea.
Er absolvierte sein Postdoc am Royal College of Surgeons in Irland, bevor er als Assistenzarzt in den Abteilungen für Radiologie und Neuroradiologie am Klinikum rechts der Isar der TU München und am Universitätsklinikum Leipzig tätig war. Nach seiner Tätigkeit als Berater für Stryker und iSchemaView kehrte Dr. Friedrich als Oberarzt an das Klinikum rechts der Isar der TU München zurück, bevor er in seiner jetzigen Funktion zu Temedica kam. Dr. Friedrich ist derzeit auch als Privatdozent an der TU München tätig.
Als Chief Medical Officer bei Temedica leitet Dr. Friedrich neben der wissenschaftlichen Forschung auch die medizinisch-strategische Entwicklungsarbeit des Unternehmens. Mit über 60 Publikationen und langjähriger klinischer Tätigkeit sowie umfangreicher Erfahrung als Berater für internationale Medizintechnikunternehmen bringt der ehemalige Oberarzt einen großen Erfahrungsschatz aus der medizinischen Forschung und der Patientenversorgung mit.
Nach über einem Jahrzehnt praktischer Tätigkeit in der Neurochirurgie und Neuroradiologie sowie in der Forschung entschloss sich Dr. Friedrich, den nächsten Schritt in die Welt der digitalen Gesundheit zu gehen, um die Zukunft des Gesundheitswesens aktiv mitzugestalten. Sein Ziel ist einfach: die Verbesserung des Gesundheitssystems durch Digitalisierung und datengesteuerte Innovation.

Prof. Dr. Horst DomdeyNach seiner Promotion im Fach Biochemie im Jahre 1979 war Horst Domdey als Wissen-schaftler an verschiedenen deutschen, Schweizer und US-amerikanischen Instituten wie dem Max-Planck-Institut für Biochemie, dem ISREC, der UCSD und dem California Institute of Technology tätig. Von 1984 bis 1994 leitete er eine selbständige Arbeitsgruppe am Genzentrum der Universität München, 1994 wurde er als Professor für das Fach Biochemie an die LMU München berufen. Im gleichen Jahr gründete er zusammen mit Kollegen das Biotechnologie-Unternehmen MediGene. 1996 führte er die Biotech-Region München erfolg-reich in den BioRegio-Wettbewerb. Seit 1997 ist er Vorstand der BioM AG in Martinsried, seit 2006 Geschäftsführer der daraus hervorgegangenen BioM Biotech Cluster Development GmbH und darüber hinaus Sprecher des Bayerischen Clusters Biotechnologie. Seit 2010 ist er auch Sprecher des Münchner Spitzenclusterprogramms m4. Weitere derzeitige Tätigkeiten sind u.a. die wissenschaftliche Leitung des Bayerischen Genomforschungs¬netzwerks BayGene, die Koordination des Bayerischen Forschungsnetzwerks für Molekulare Biosystemforschung BioSysNet und die Leitung des Arbeitskreises Technologietransfer im BIO Deutschland e.V. Er ist Mitglied in den Aufsichtsräten der Oasmia Pharmaceutical AB und der Medigene AG.

Anna Bauer-Mehren studierte Bioinformatik (Diplom/Master) an LMU und TUM. Anschließend promovierte sie in biomedizinischer Informatik an der UniversitatPompeuFabra in Barcelona und war für zwei Jahre als Postdoktorandin an der Stanford School ofMedicine tätig. Nach mehreren Jahren im Ausland zog es Anna Bauer-Mehren 2013 zu Roche nach Penzberg, wo sie seit 2014 die Abteilung Data Science leitet.

Speakerprofil von Dr Sabine Häussermann Finance Days 2022

 

Dr. Sabine Häussermann ist Expertin mit mehr als 25 Jahre Erfahrung für Atemwegserkrankungen und Inhalationstherapien. Aufbauend auf ihrer Expertise bei der Optimierung inhalativer Medikamentengabe konzentriert sie sich auf digitale Gesundheitslösungen zur Unterstützung von Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen, um deren Behandlung und Ergebnisse zu verbessern. Ihre Mission: Effektive Gesundheitsversorgung zu einem realisierbaren Preis.

2017 gründete Sabine VisionHealth, um ihre Mission einer effizienten Asthma- und COPD-Therapie zu erfüllen, indem sie Patienten in die Lage versetzt, ihre inhalative Behandlung zu verbessern und so die Therapietreue zu verbessert. Das Team von VisionHealth hat die App Kata entwickelt, die Patienten auf ihrem täglichen Weg begleitet. Die App zeichnet sich durch den Einsatz von intelligenten Algorithmen aus, die auf dem Smartphone Patienten in Echtzeit dabei unterstützen ihre Inhalationsgerät effizient zu nutzen.

Sehen Sie sich auch die themenverwandten Magazine unseres Hauses an!

Finanzieren & Investieren

Smarte Medizin

Kontakt

Karin Hofelich
Verlagsleiterin Plattform Life Sciences
089 – 2000 339 54
hofelich@goingpublic.de

Nina Rieger
089 – 2000 339 0
n.rieger@goingpublic.de

So sichern Sie sich den kostenfreien Eintritt zu den Finance Days 2022

Nach Klicken/Antippen des folgenden Buttons können Sie sich bei „Gutschein einlösen“ mit dem Ticket Code „FinanceDays“ kostenlos registrieren.

Der Code ist nur für einen Messetag gültig. Sofern Sie mehrmals kommen möchten, müssen Sie sich für jeden Tag einzeln registrieren. Sie erhalten nach der Registrierung eine Bestätigungsmail mit dem Besucherticket zur analytica (PDF). Bitte nehmen Sie das ausgedruckte Ticket zum Einlass in die Messehallen mit.