Im ersten Halbjahr konnte Börsenneuling creditshelf seinen Wachstumskurs fortsetzen und die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um auf 765,5 TEUR beinahe vervierfachen.

Dazu trug wesentlich das über die creditshelf-Plattform vermittelte Kreditvolumen bei, das sich im Berichtszeitraum auf 15,4 Mio. EUR fast verdoppelte.

Quelle: pixabay

Vor diesem Hintergrund verzeichnete creditshelf eine Zunahme der von den Kreditnehmern erhaltenen Vermittlungsgebühren sowie der von Investoren gezahlten Servicegebühren, so dass sich der Umsatz in den ersten sechs Monaten 2018 nahezu verdreifachte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich für das erste Halbjahr 2018 auf -2,9 Mio. EUR, nach -0,7 Mio. EUR vor einem Jahr.

ANZEIGE

Im ersten Halbjahr 2018 haben wir weitere wichtige Schritte in unserer Entwicklung genommen, um uns als zuverlässiger Partner für mittelständische Unternehmen zu etablieren und attraktive Finanzierungslösungen zu arrangieren“, erläutert Dr. Tim Thabe, creditshelf-CEO. Zugleich habe creditshelf mit dem erfolgreichen Gang an die Frankfurter Wertpapierbörse im Juli einen bedeutenden Meilenstein auf seinem Wachstumskurs erreicht, meint Thabe.

Das Volumen der über creditshelf angefragten Kredite erreichte im Berichtszeitraum einen neuen Rekord: So wurden im ersten Halbjahr insgesamt Kredite in Höhe von 507 Mio. EUR über die Plattform von creditshelf angefragt, nach 166 Mio. EUR vor einem Jahr.

Dr. Tim Thabe anlässlich des Börsengangs in Frankfurt, Juli 2018

Im Markt für digitale Mittelstandsfinanzierung sehen wir großes Wachstumspotential. Während die deutsche Wirtschaft wächst und das Bruttoinlandsprodukt kontinuierlich steigt, ist das von Banken an deutsche Mittelständler ausgereichte Kreditvolumen in den vergangenen zehn Jahren nahezu gleichgeblieben“, moniert CEO Thabe. creditshelf sieht er gut aufgestellt, um diese Marktchancen mit einer Lösung zur digitalen Mittelstandsfinanzierung konsequent zu nutzen – Thabe sieht eine Finanzierungslücke von geschätzt rund 100 Mrd. EUR in Deutschland.

Durch die hohe Skalierbarkeit der Plattform, das dynamische Marktumfeld und die konsequente Wachstumsstrategie rechne der Vorstand damit, mittelfristig pro Jahr Kredite in Höhe von 500 Mio. EUR finanzieren zu können.

Print Friendly, PDF & Email