Bildnachweis: Brockhaus Technologies AG .

Demnach hat die Brockhaus Technologies AG (www.brockhaus-tecnologies.com) in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2022 Umsatzerlöse in Höhe von 28,8 Mio. EUR erzielt. Dies entspricht einem Wachstum von +165,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum und resultiert maßgeblich aus der Einbeziehung des Segments Financial Technologies (bestehend aus Bikeleasing), welches im Vorjahreszeitraum noch nicht zur Gruppe gehörte.

Bezogen auf die bereits im Vergleichszeitraum bestehenden Geschäftssegmente Security Technologies (IHSE) und Environmental Technologies (Palas) betrug das Wachstum der Umsatzerlöse insgesamt +4,6%.

Das bereinigte EBITDA stieg ebenfalls signifikant auf 7,6 Mio. EUR an und entsprach somit einer bereinigten EBITDA-Marge von 26,3% (Q1 2021: 0,8 Mio. EUR bzw. 7,4%). Ausschlaggebend hierfür waren neben der Einbeziehung der sehr margenstarken Bikeleasing ein deutlicher Margenzuwachs bei IHSE (Segment Security Technologies) sowie in geringerem Umfang reduzierte Aufwendungen in den Central Functions.

CEO Marco Brockhaus: „Nach dem Ausbau unserer Technologiegruppe um zwei weitere Töchter Ende 2021, war das erste vollständige Quartal nach deren Einbeziehung ein absolutes Rekordquartal für Brockhaus Technologies. Der Wachstumstrend von Bikeleasing ist ungebrochen und das Geschäftsmodell robust. Die Rückkehr der Großprojekte von namenhaften Kunden bei IHSE unterstreicht die Relevanz ihrer Technologie in der „mission critical“ Datenübertragung. Und auch Palas verzeichnete das zweitstärkste Q1 ihrer Unternehmensgeschichte, was einzig durch das unüblich starke, COVID-19 geprägte Vorjahresquartal verzerrt wird. Alles in allem blicke ich aufgrund der Technologie- und Innovationsführerschaft unserer Töchter und trotz der extremen Unsicherheit im Markt positiv dem Geschäftsjahr 2022 sowie den darauffolgenden Jahren entgegen“

Auf Grundlage der Quartalsergebnisse bestätigt Brockhaus Technologies die Erwartung für das Geschäftsjahr 2022 mit Umsatzerlösen zwischen 140 – 150 Mio. EUR, bei einer weiterhin hohen bereinigten EBITDA-Marge von 35%. Darüber hinaus ist BKHT zuversichtlich, auch anorganisch dieses Jahr zu wachsen und blickt hierbei auf eine starke Pipeline potenzieller Akquisitionsziele.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die Brockhaus Technologies AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Technologiegruppe, die Technologieunternehmen mit Business to Business (B2B) Modellen im deutschen Mittelstand erwirbt. Mit einem einzigartigen Plattformansatz und einem langfristigen Horizont unterstützt Brockhaus Technologies ihre Tochtergesellschaften aktiv und strategisch dabei, langfristig profitables Wachstum über Branchen- und Ländergrenzen hinweg zu erzielen. Gleichzeitig bietet Brockhaus Technologies einen Zugang zu diesen nicht börsennotierten deutschen Technologieunternehmen. Die Aktie notiert u.a. im Prime Standard der Börse Frankfurt. Aktuelle Marktkapitalisierung: 176 Mio. EUR.

Brockhaus Technologies: Wachstumsziele zwei Jahre vor Plan erreicht – (goingpublic.de)