Werbung

Bildnachweis: Clearwater Int..

Stefan Sachsenhauser (51) ergänzt ab September 2021 als Managing Director und Head of Life Sciences & Healthcare DACH die Geschäftsführung von Clearwater International in Deutschland (Sitz in Frankfurt a.M.). Die Personalie bedeutet für das unabhängige Corporate Finance Beratungshaus Clearwater International eine signifikante Stärkung seiner Sektorkompetenz im stark wachsenden Healthcare Segment. Seit mehr als 20 Jahren bietet Clearwater International in Deutschland mittelständischen Unternehmen, Konzernen, Private Equity Gesellschaften und dem Öffentlichen Sektor unabhängige M&A- und Finanzierungsberatung. Mit mehr als 100 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen pro Jahr und einem Team von über 350 erfahrenen Mitarbeitern an 19 Standorten in elf Ländern verzeichnet Clearwater International bisher mehr als 1.950 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen in 36 Ländern mit einem Gesamtwert von über 100 Mrd. Euro.

Stefan Sachsenhauser verfügt über rund 22 Jahre Erfahrung im Finanzbereich und wechselt von Ernst & Young (EY) zu Clearwater International. Bei EY betreute er in leitender Funktion vorrangig Corporate und Private Equity Mandanten bei kauf- und verkaufsseitigen Transaktionen in den Bereichen Pharma, Medtech, Provider Care und Chemicals. Zu den zahlreichen Transaktionen, die Stefan Sachsenhauser während seiner Karriere begleitete, gehören u. a. die Akquisition von Kapitex Healthcare durch Tracoe medical sowie der Erwerb von Rolko Kohlgrüber und NEA International durch Indus Holding. Verkaufsseitig betreute er im Bereich Chemicals beispielsweise den Verkauf des Polycarbonat Sheets Business von Covestro an die Serafin Unternehmensgruppe sowie den Verkauf von Stora Enso Sachsen an Model Holding. Darüber hinaus begleitete er Transaktionen in den Bereichen Consumer Health, Nutrition, Diagnostics, Bio-Surgery, Pharma Packaging und Provider Care.

Verbreiterung der Coverage und Sektor-Expertise als Strategie

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung, das Team von Clearwater International beim weiteren Ausbau dieses spannenden und auch zukünftig sehr M&A dynamischen Sektors zu unterstützen. Entsprechend meiner langjährigen Transaktionserfahrung im Life Sciences und Healthcare Markt werde ich mich tatkräftig einbringen können, um für unsere Mandanten sowohl auf der Verkäufer- als auch Käuferseite einen echten Mehrwert zu liefern“, erklärt Stefan Sachsenhauser. Für Clearwater International ist die personelle Ergänzung Teil der strategischen Verbreiterung der sektorspezifischen Expertise. „Wir freuen uns sehr, mit Stefan Sachsenhauser einen hoch angesehenen Corporate Finance Experten und Sektorspezialisten im Bereich Life Sciences & Healthcare gewonnen zu haben. Der Ausbau unseres Managementteams ist für uns ein konsequenter Schritt in der strategischen Weiterentwicklung unserer Sektor Coverage“, betont Ralph Schmücking, Managing Partner und Mitglied des Boards bei Clearwater International.

Laut Clearwater ist die Gesundheitsbranche eines der am stärksten wachsenden Marktsegmente in der DACH-Region, ein Sektor, in dem die Beratungsgesellschaft allein in diesem Jahr bereits elf Transaktionen im Gesamtwert von mehr als EUR 5 Mrd. erfolgreich umgesetzt hat. „Mit Stefan Sachsenhauser als Head of Life Sciences & Healthcare DACH werden wir diesen Bereich in Deutschland nachhaltig weiter ausbauen, mit dem Ziel, zusammen mit den Clearwater Büros in London, Paris und den USA, eine der führenden Beratungen in diesem Bereich zu werden.“, führt Markus Otto, Managing Partner bei Clearwater Deutschland, weiter aus.

Über den Autor