Werbung

Das Tübinger Unternehmen CureVac hat eine US-Tochtergesellschaft in Cambridge/Massachusetts gegründet. Der neue Standort an der Ostküste der USA soll dem Wachstum des Unternehmens Rechnung tragen und den Ausbau der firmeneigenen mRNA-Technologieplattform und der erweiterten klinischen Produktentwicklung unterstützen.

Durch die Expansion in die USA will das Unternehmen seine Präsenz in einem der wichtigsten Biotech-Zentren der Welt ausbauen. Der US-Standort wird von ortan Karen Slobod, der ehemaligen Leiterin des Maternal Immunization Franchise bei Novartis Vaccines, geleitet. Sie und ihr Team werden sich nach Unternehmensangaben vorrangig auf die klinische Weiterentwicklung der prophylaktischen Impfstoffe fokussieren. Die schnell wachsende Pipeline beinhaltet Programme zu Rotavirus, RSV, HIV und Influenza, die teilweise in Kooperation mit der Bill & Melinda Gates Stiftung, IAVI und Johnson & Johnson durchgeführt werden. Zusätzlich soll der neue Standort für CureVac den direkteren Zugang zur Pharmabranche und den Investoren vor Ort ermöglichen.

CureVac verwendet natürliche, chemisch unmodifizierte Messenger-RNA (mRNA) als Basis von Krebsimmuntherapien, prophylaktischen Impfstoffen und molekularen Therapien. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen hat seine Technologie bereits in mehreren klinischen Studien validieren können, unter anderem in einer noch laufenden Phase-IIb-Studie mit knapp zweihundert Prostatakrebspatienten. In einer kürzlich veröffentlichten Studie konnte CureVac zeigen, dass die optimierte mRNA ein therapeutisch relevantes Proteinlevel erreichen kann, auch ohne dabei eine Immunantwort auszulösen.

CureVac gilt aktuell als Technologieführer auf dem Gebiet der Messenger-RNA-(mRNA-)Therapeutika und verfügt über die größte klinische Pipeline in diesem Bereich. Bisher konnte das Unternehmen bei seinen zwei Hauptinvestoren, dem Family Office dievini des SAP-Gründers Dietmar Hopp und der Bill & Melinda Gates Stiftung, etwa 200 Mio. EUR einwerben.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.