Werbung

Zum Bankenkonsortium gehören WestLB Panmure (Lead), Sal. Oppenheim, Bank Vontobel, Rankhaus Reuschel und net.IPO.

Plaziert werden 2,24 Mio. Aktien mit einem rechnerischen Nennwert von 1 Euro. Davon stammen 2 Mio. Aktien aus einer Kapitalerhöhung und 240.000 Stück aus dem Besitz von Altaktionären. Darüber hinaus wird ein Greenshoe von 300.000 Aktien zur Verfügung gestellt, der aus einer Kapitalerhöhung stammt.

Das 1993 gegründete Unternehmen hat eine internetgestützte Handelsplattform für den Business-to-Business-Bereich entwickelt. DCI hat mit dem „WebTradeCenter“ eine internetbasierte Datenbank entwickelt, die eine automatische Zusammenführung von Angebot und Nachfrage ermöglicht. DCI konzentriert sich derzeit noch auf die Bereiche IT und Telekommunikation. Der Umsatz wird überwiegend durch Werbung in den von DCI angebotenen Push-Medien sowie durch die Mitgliedsbeiträge der bei DCI registrierten Nutzern generiert.

Die konsortialführende WestLB erwartet für das laufende Jahr einen Umsatz von 25,1 Mio. DM, nach 8,3 Mio. DM im Jahr 1999. Im kommenden Jahr sollen dann bereits 77,9 Mio. DM erreicht werden. Das Ergebnis pro Aktie soll in diesem Jahr -0,55 Euro, nach -0,20 Euro im Jahr 1999 betragen. Im kommenden Jahr soll den Prognosen zufolge bereits ein Gewinn je Aktie in Höhe von 0,31 Euro erreicht werden. Auf Basis der Bookbuilding-Spanne von 28 bis 32 Euro errechnet sich für 2001 ein Kurs-Umsatz-Verhältnis zwischen 5,9 und 6,7. Für ein „reines“ B2B-Unternehmen erscheint dies vergleichsweise günstig. Ein Investment in die Aktie erscheint somit ratsam.