Das Arzneimittel-Forschungsunternehmen Probiodrug AG aus Halle ist an der Börse in Amsterdam gestartet. Die Aktie von Probiodrug startete bei 19 EUR rund ein Viertel über dem Ausgabepreis und hat seither nochmals 10% zugelegt.

Das entspricht einem Plus von etwa 25% im Vergleich zum Ausgabepreis. In der vergangenen Woche waren rund 1,5 Mio. Aktien zu einem Preis von 15,25 EUR unter anderem bei Großinvestoren platziert worden, wie das Unternehmen mitteilte. Der Erlös betrug demnach rund 23 Mio. EUR.

Probiodrug entwickelt neue Therapien gegen Alzheimer-Erkrankungen. Das eingenommene Kapital soll in die Weiterentwicklung der Forschung fliessen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.