Werbung

Bildnachweis: creditshelf.com.

Creditshelf, die führende Kreditplattform für digitale Mittelstandsfinanzierung in Deutschland, erweitert sein Zielkundensegment und bietet jetzt auch innovative Finanzierungslösungen für Kunden mit einem Jahresumsatz bereits ab 1 Mio. EUR. Damit reagiert creditshelf auf die starke Nachfrage aus diesem Segment und setzt neue Impulse für das Unternehmenswachstum. Bisher war für Finanzierungsanfragen auf der Plattform ein Jahresumsatz von mindestens 2,5 Mio. EUR notwendig. Erst Anfang Mai führte die Redaktion ein Interview mit Dr. Tim Thabe und Jan Stechele zum neu aufgelegten 62 Mio. EUR schweren „Direct-Lending-Fonds“, der durch den EIF sowie den Gesellschafterkreis getragen wird. Über die digitale creditshelf Plattform erhalten Unternehmer die Freiheit bankunabhängig, schnell und unkompliziert eine Finanzierung zu erhalten. Herzstück ist dabei eine einzigartige, datengestützte Risikoanalyse. Gleichzeitig ermöglicht creditshelfs Plattformtechnologie einen modernen Kapitalmarktzugang. Professionelle Investoren können direkt in den deutschen Mittelstand investieren und Kooperationspartner unterstützen ihre Klienten als innovative Anbieter neuer Kreditlösungen. So entsteht ein Netzwerk, von dem alle profitieren.

„Basis unserer Wachstumsstrategie war schon immer unser Fokus auf die Bedürfnisse des deutschen Mittelstands“, erklärt Dr. Daniel Bartsch, Gründungspartner und Marktvorstand bei creditshelf. „Gerade in den letzten Monaten erleben wir eine stark zunehmende Nachfrage der kleineren Mittelständler. Dank der konsequenten Weiterentwicklung unserer Risikoalgorithmen und Plattformtechnologie seit dem Markteintritt im Jahr 2015 freuen wir uns, dass wir ab sofort auch dieser Kundengruppe innovative und flexible Finanzierungslösungen anbieten können.“

Dr. Daniel Bartsch, creditshelf

Herzstück der creditshelf Kreditanalyse ist eine eigens entwickelte Technologieplattform, die in der Lage ist, aktuelle Unternehmensinformationen aus internen und externen Quellen zu berücksichtigen. Gerade in der derzeitgen Marktsituation mit einer hohen Unsicherheit und großen Volatilität ist Aktualität eine entscheidende Komponente. Bei einer digitalen Bereitstellung der benötigten Informationen erhalten die Unternehmen innerhalb von 48 Stunden eine qualifizierte Rückmeldung zu ihrer Anfrage. Die Mittelbereitstellung für die Kreditvergabe erfolgt durch institutionelle Investoren, die entweder direkt auf der Plattform investieren oder über den ersten eigenen creditshelf Kreditfonds. Ankerinvestor ist hier der Europäische Investitionsfonds (EIF), der dieses Investment im Rahmen des Juncker Plans nutzt, um gerade in diesen Zeiten kleine und mittlere Unternehmen zu unterstützen und ihnen zu helfen, die enormen Herausforderungen der COVID-19 Krise zu bewältigen.