Werbung

Bildnachweis: ProSiebenSat.1 Media SE .

Für die Prognose des Geschäftsjahres 2022 der ProSiebenSat.1 Media SE (www.prosiebensat1.com) bleibt der Umsatz von rund 4,38 Mrd. EUR mit einer Varianz von plus/minus 75 Mio. EUR trotz erstmaliger Vollkonsolidierung im vierten Quartal unverändert.

Gleichzeitig erwartet das Unternehmen durch die erstmalige Vollkonsolidierung von Joyn (zuvor erfolgte der Ausweis des 50-prozentigen Gesellschaftsanteil „at equity“ im Finanzergebnis) eine Reduktion im adjusted EBITDA von etwa 25 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2022 und passt seine Gesamtjahresprognose für das adjusted EBITDA entsprechend auf einen Wert von 780 Mio. EUR, mit einer unveränderten Varianz von plus/minus 25 Mio Euro an (zuvor 805 Mio. EUR plus/minus 25 Mio EUR).

Darüber hinaus werden im Geschäftsjahr 2022 auf Grund von Effizienzmaßnahmen in den Streaming-Aktivitäten der Gruppe einmalige Aufwendungen in Höhe von bis zu 20 Mio. EUR anfallen, die jedoch keine weiteren Auswirkungen auf das adjusted EBITDA von haben werden. Diese Effizienzmaßnahmen sowie Umsatzsynergien führen zu adjusted EBITDA-Verbesserungen ab dem Jahr 2023 von jährlich rund 35 Mio. EUR.

Im Ergebnis rechnet ProSiebenSat.1 infolge der Vollkonsolidierung von Joyn im Geschäftsjahr 2023 mit einem negativen Einfluss auf das adjusted EBITDA von nur noch rund 40 Mio. EUR und im Geschäftsjahr 2024 von rund 25 Mio. EUR. Spätestens im Geschäftsjahr 2025 erwartet der Konzern auch beim adjusted EBITDA einen positiven Ergebnisbeitrag.

Der Konzern erwartet, dass das adjusted net income nach Vollkonsolidierung von Joyn für das Geschäftsjahr 2022 etwa auf dem Niveau des Vorjahreswert in Höhe von 362 Mio. EUR liegen wird. Ab 2024 wird bereits ein deutlich positiver Beitrag für das adjusted net income der Gruppe erwartet.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die ProSiebenSat.1 Media SE mit Sitz in Unterföhring ist einer der führenden europäischen Medienkonzerne. Das Kerngeschäft besteht aus werbefinanziertem Free-TV, welches in 45 Mio. Haushalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen wird. Die Produktion von TV-Programmen übernehmen dabei die Red Arrow Studios. Die produzierten Formate werden außerdem an andere Fernsehsender weltweit verkauft. Über das klassische Fernsehgeschäft hinaus betreibt die Gruppe die Streaming-Plattform Joyn. Außerdem ist der Konzern in den Bereichen Commerce (NuCom Group) und Online Dating (ParshipMeet) tätig.

Die Aktie notiert im Regulierten Markt in Frankfurt (Prime Standard) sowie im Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart. Aktuelle Marktkapitalisierung: 1,73 Mrd. EUR.

Parship: IPO im nächsten Jahr – (goingpublic.de)