Werbung

München, 19. Mai 2014 – Die GoingPublic Media AG veröffentlicht ihre nicht testierten Zahlen für das erste Quartal 2014. Der Umsatz sank in der AG gegenüber dem Vorjahreszeitraum (1.1.-31.3.2013) um 12,5% auf 518 TEUR, das Ergebnis lag bei -80 TEUR (Vj. -64 TEUR). Auf EBITDA-Basis belief sich das Ergebnis auf -50 TEUR (Vj. -35 TEUR). Dagegen stieg der Umsatz der Smart Investor Media GmbH (Beteiligungsquote 90,0%) um 12,5% zum Vorjahresquartal, die Erlöse der „DIE STIFTUNG“ Media GmbH (100%) legten mit 10,6% ebenfalls zweistellig zu. Auf Konzernbasis lag der Umsatz bei ca. 800 TEUR (ca. -5 % gegenüber dem Zeitraum 1.1.-31.3.13), das Ergebnis bei -66 TEUR (Vorjahr -60 TEUR).

Aufgrund des schwachen ersten Quartals sowie einer nur durchschnittlichen Auftragslage geht die GoingPublic Media AG für 2014 von einem erneut schwierigen Jahr aus.

Auf der Agenda steht für die kommenden Quartale weiterhin vor allem die erfolgreiche Transformation vom Zeitschriftenverlag zum cross-medial agierenden Medienhaus.

Ansprechpartner bei Rückfragen:

GoingPublic Media AG,
Markus Rieger,
Vorstand,
Tel. 089-2000 339-0,
E-Mail: rieger@goingpublic.de

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.