Werbung

Bildnachweis: United Internet.

Nachdem United Internet (www.united-internet.de), das aktuell vor allem den Ausbau des 5G-Netzes stemmen muss, die Börsenpläne für IONOS bereits im Herbst 2021 öffentlich machte, erfolgte nun ein weiterer konkreter Schritt um das IPO der Cloud-Sparte des Internetkonzerns voran zu bringen.

Im Rahmen der Vorbereitungen für den geplanten Börsengang der IONOS Gruppe wird die United Internet AG ein international zusammengesetztes Bankenkonsortium beauftragen. Mit der Mandatierung sieht sich das Unternehmen nun nach eigenen Angaben in der Lage, den für 2023 geplanten Börsengang vollziehen zu können.

Nach dem starken Wachstum der letzten Jahre sei der Börsengang der nächste logische Schritt, der die Positionierung von IONOS als ein führender Digitalisierungspartner von Freiberuflern und kleinen/mittleren Unternehmen sowie als leistungsfähiger europäischer Cloud-Anbieter widerspiegelt, so das Unternehmen.

IONOS erzielte mit ca. 4000 Mitarbeitern im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,06 Mrd. EUR, rund ein Fünftel des Gesamtkonzernumsatzes.

Wie üblich hängt der Börsengang von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem von den Marktbedingungen sowie der Prüfung und Genehmigung durch die zuständigen Organe und Behörden.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

United Internet mit Hauptsitz in Montabaur ist führender europäischer Internetkonzern. Das Unternehmen ist in den GeschäftsbereichenAccess“ und „Applications“ aktiv, die sich wiederum in die Segmente „Consumer Access“ und „Business Access“ sowie „Consumer Applications“ und Business Applications“ unterteilen.

Privatpersonen und Geschäftskunden erhalten bei den Montabauern festnetz- und mobilfunkbasierte Internet-Zugangsprodukte sowie vielfältige Cloud-Applikationen, die in 19 Rechenzentren und über 400 Micro Data Center betrieben werden. Die Nutzung dieser Leistungen erfolgt in Form von Abonnementverträgen mit festen monatlichen Beträgen sowie variablen, verbrauchsabhängigen Zusatzentgelten. Unter dem Schlagwort Internet-Fabrik betreibt United Internet ein Entwicklungs- und Rechenzentrum.

Die Aktie notiert im Regulierten Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard) sowie im Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart. Aktuelle Marktkapitalisierung: 4 Mrd. EUR. EUR.

United Internet – Start des eigenen Mobilfunknetzes ante portas – (goingpublic.de)