Inflation

Inflationszenario nach Corona-Krise nicht auszuschließen

Es ist wie das Warten auf Godot: Die ultralockere Geldpolitik der Zentralbanken seit der Finanzkrise hat bei vielen Anlegern zu Sorgen vor einer Inflation...

Ashurst – Weitere Verstärkung der deutschen Corporate Praxis

Künftig wir der erfahrene Partner Dr. Thomas Sacher mit seinem Team vom Münchner Büro aus die Sozietät Ashurst unterstützen. Der Termin für den Wechsel...

BIO-Europe 2019

Die mit Spannung erwartete, jährlich stattfindene, internationale BIO-Europe Partnering-Konferenz für Biowissenschaften fand von 11.-13. November in Hamburg statt. Sie ist die größte und führende...

Standpunkt von Andreas Schmidt, Vorstand Bayerische Börse AG

Familienunternehmen stehen für eine langfristige Ausrichtung, für ein Denken in Generationen und nicht in Quartalen. Ihr Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Zulieferern ist fair und menschlich. Ihre Lenker und Inhaber sind fleißig, innovativ, solide und ihrer Heimat verpflichtet. Kurzum, Familienunternehmen verbinden globales Wirtschaften mit regionalem Selbstbewusstsein und Humanität. Von börsennotierten Unternehmen wird oftmals ein gegenteiliges Bild gezeichnet.
Christoph Gerlinger, CEO German Startups Group

„In einem Börsengang liegt für uns eine besondere Chance“

Die Berliner Beteiligungsgesellschaft German Startups Group hat am Mittwoch ihre Zeichnungsfrist begonnen und will am 17. Juli an die Börse gehen. Im Gespräch mit dem GoingPublic Magazin erklärt CEO Christoph Gerlinger u.a., warum er ausgerechnet jetzt ein IPO anstrebt, was ein Start-up für Bedingungen erfüllen muss, um an die Börse zu gehen, und wie es um die Zukunft des Unternehmens bestellt sein wird.

Neuer Equity Partner für Heuking Kühn Lüer Wojtek

Dr. Ali Sahin (42) wird zum 15. Februar 2015 als Equity Partner zu der wirtschafts­beratenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek stossen - er soll die Corporate- und M&A-Praxis vom Frankfurter Standort aus verstärken.

Standpunkt: Auswirkungen des Koalitionsvertrags auf die Banken

Gespannt blickte die Finanzbranche in den Wochen nach den Bundestagswahlen auf die Koalitionsverhandlungen. Aber die Hoffnungen in die große Koalition wurden enttäuscht. Konkrete Beschlüsse für den Bankensektor scheint es nämlich keine zu geben.

Investoren entscheiden über den Erfolg

Erfolg hat viele Väter, auch bei der Vorbereitung von Börsengängen! Die richtige unternehmensinterne Mannschaft, ein erfahrenes Team aus externen IPO-Intermediären, eine attraktive Equity Story und das richtige Pricing und Timing zählen dazu. Doch letztendlich entscheiden Investoren durch ihre Zeichnung von Aktien beim Börsengang über die tatsächliche Umsetzung und damit den Erfolg des Börsengangs.