Werbung

Diverse Faktoren werden sich bei den Voraussetzungen zur Finanzierung von Startups im Bereich der Biotechnologie und Lebenswissenschaften ändern. Beim BIO.NRW Business Angel Congress am 7. März im Hyatt Regency in Düsseldorf erfahren Gründer, Business Angels, Family Offices, VCs und institutionelle Investoren mehr.

Themenvielfalt für Gründer und Investoren

Themen wie die Verbesserung in Verlustabschreibung, neue Investment-Konzepte, Initiativen bei Venture Capital-Gebern und Steueraspekte stehen auf der Tagesordnung. Außerdem werden das neu aufgelegte Bundesprogramm INVEST sowie das EU-Programm EIT-Health vorgestellt.

Folgen des Brexit werden vorgestellt

Der von BIO.NRW zum sechsten Mal organisierte internationale Kongress gibt auch zum globalen Geschehen des Brexits Rat: der ehemalige UK Minister für Europa Rt. Hon. Douglas Alexander wird den Brexit unter dem für die Szene wichtigen Investmentaspekt bewerten.

Das komplette Programm und die online Registrierung finden Sie hier.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.