Bildnachweis: magele-picture – stock.adobe.com.

NAVAN Technologies, Inc. ermöglicht die Entwicklung von Zell- und Gentherapien der nächsten Generation durch seine neuartige, nicht-virale NanoStraw-Plattform. Das Biotechnologieunternehmen hat nun den Abschluss einer Seed-Investment-Runde unter Führung von Amgen Ventures, High-Tech Gründerfonds, Hemi Ventures und anderen institutionellen und privaten Investoren bekanntgegeben. Basierend auf einer Technologie, die von der Stanford University lizenziert wurde, wird NAVAN auch durch einen STTR-Phase II-Award der National Science Foundation unterstützt und ist ansässig im JLABS @ SSF in Oyster Point/South San Francisco, CA. Die Finanzierungsrunde soll demnach der weiteren Entwicklung der NanoStraw-Plattform, der Erweiterung der Produktionskapazitäten und dem Ausbau strategischer Kooperationen und Partnerschaften zur Beschleunigung der Entwicklung von Therapieprogrammen dienen.

Effiziente Transfektion von „hard-to-transfect cells“

Dr. Michael J. Nowak, Präsident und Chief Executive Officer von NAVAN, erklärt: „Unsere NanoStraw-Technologie erlaubt eine effiziente Transfektion von sogenannten „hard-to-transfect cells“. Durch die Verwendung einer physischen, zellschonenden Nanoinjektion ermöglichen wir eine virusfreie Zelltransfektion bei einer hohen Zellviabilität.“

NAVAN biete eine universelle Lösung für den intrazellulären Zugang bei gleichbleibend hoher Zellqualität, Funktionalität und Lebensfähigkeit – entscheidend für die Wirksamkeit neuer Zell- und Gentherapien. „Unsere Mission ist es, qualitativ hochwertige, erschwingliche und zugängliche Point-of-Care-Zelltherapien für alle Patienten zu ermöglichen“, so Nowak.

Die Technologie ermöglicht eine direkte, physikalische Verbindung in das Innere von Zellen zur Überwindung einer der heutzutage größten Herausforderungen für Forscher weltweit: Das effiziente und schonende Einschleusen von Stoffen in sogenannte ‘hard-to-transfect cells’. Dieser Transport in Zellen hinein mit Hilfe der NanoStraws soll künftig die bei der Herstellung von Zelltherapien notwendigen Arbeitsschritte, Kosten und technischen Schwierigkeiten drastisch reduzieren. Durch die Überwindung der Zellüberlebens- und Herstellungproblematik, welche die traditionelle, Virus-basierte Herstellung mit sich bringt, erforscht NAVAN nach eigenen Angaben, auch über strategische Kollaborationen mit zahlreichen Biopharma-Unternehmen, die Möglichkeit neuartiger Therapien für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten.