Demenz gilt als eine der größten Herausforderungen der Gesellschaft. Das Berliner Unternehmen Media4Care hat das Tablet „Media Dementia“ für die Betreuung von Menschen mit Demenz entwickelt. Das Tablet bietet eine umfangreiche Sammlung an demenzgerechten Filmen, Liedern und Spielen, um mit Demenzbetroffenen besser ins Gespräch zu kommen und sich gemeinsam an vergangene Zeiten zu erinnern.

Nun hat ein Investorenkonsortium unter Führung von Ananda Ventures eine hohe sechstellige Summe für das weitere Wachstum von Media4Care investiert. Neben Ananda Ventures werden mit Marco Janezic und Reinhard Gorenflos auch zwei Business Angels die weitere Entwicklung von Media4Care unterstützen. Ananda Ventures investiert Risikokapital in Sozial- und Life Science-Unternehmen und verwaltet über seine Social Venture Fund I und II aktuell rund 30 Mio. EUR.

Media Dementia soll Pflegekräften und Angehörigen helfen, die geistige und körperliche Aktivierung von Demenzbetroffenen zu erleichtern, deren soziale Isolation zu bekämpfen und sie mit ihrem Umfeld zu vernetzen. Die Nutzung des Tablets bedarf keiner Internetverbindung, so dass das System sowohl in der stationären als auch ambulanten Pflege sofort zum Einsatz kommen kann. Mit einer Internetverbindung kann das Tablet den Demenzbetroffen darüber hinaus mit dessen entfernten Angehörigen vernetzen. Des Weiteren können individuelle Profile mit Fotoalben oder kleinen Filmen erstellt werden.

Media Dementia seit einem Jahr auf dem Markt. Das Tablet wird bundesweit bereits von über 150 Pflegeeinrichtungen in der professionellen Demenzbetreuung eingesetzt.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.