Das Biopharma-Unternehmen Inthera Bioscience schließt eine Series A-Finanzierungsrunde in Höhe von 9,6 Mio. EUR ab. Angeführt wurde die Runde von Merck Ventures unter Beteiligung des niederländischen Kapitalgebers Aglaia BioMedical Ventures und der dänischen Venture Capital-Gesellschaft Novo Seeds sowie eines privaten Investors.

Das Schweizer Life Sciences-Unternehmen Inthera Bioscience entwickelt Inhibitoren von intrazellulären Protein-Protein-Interaktionen auf einer proprietären Technologieplattform. Ziel des 2013 gegründeten Biopharma-Start-ups ist es, Arzneimittel zur Behandlung von Krebserkrankungen zu entwickeln, für die es momentan keine zielgerichtete Therapie gibt.

Im Dezember 2015 erhielt das junge Unternehmen eine Seedfinanzierung in Höhe von 3,4 Mio. EUR von einem Konsortium aus MS Ventures, der Investmentsparte des Chemie- und Pharmaunternehmens Merck KGaA, dem Aglaia Oncology Fund II, Novo Seeds sowie der Life Sciences-Start-up-Agentur EVA Basel.

Anfang 2016 hat das Unternehmen mit seiner Entwicklungsarbeit im Schweizer Wädenswil begonnen. Die breite Anwendbarkeit des Ansatzes wurde laut Unternehmensangaben bereits gegen mehrere Ziele in der Onkologie dargestellt. Die Entwicklungsprogramme des Start-ups konzentrieren sich auf HPV-assoziierte Krebsarten und hypoxieinduzierbare Signalisierung.

Im Rahmen der Finanzierungsrunde zogen die Investoren Emmanuelle Coutanceau von Novo Seeds und Keno Gutierrez von Merck Ventures in den Aufsichtsrat des Unternehmens ein. Anfang dieses Jahres wurde der Vorstand des jungen Biopharma-Unternehmens mit den erfahrenen Biotech-Führungskräften Klaus Schollmeier, der die Rolle des Vorsitzenden übernommen hat, und Anker Lundemose als unabhängiges Mitglied verstärkt.

Inthera Bioscience AG  Schlieren (CH)
Tätigkeitsfeld:
Life Sciences/Biotech
Investoren: Merck Ventures BV, Aglaia BioMedical Ventures II B.V. via Aglaia Oncology Fund II Coöperatieve U.A., Novo Seeds A/S, Business Angel
Volumen: 9,6 Mio. EUR (1. Finanzierungsrunde)

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.