Werbung

Inari Medical, Inc. Hat eine Serie-C-Finanzierung in einer Gesamthöhe von 27 Mio. USD erfolgreich abgeschlossen. Die Finanzierung wurde durch den neuen Investor Gilde Healthcare geleitet und umfasste alle bestehenden Investoren von Inari, darunter Versant Ventures und U.S. Venture Partners. Geoff Pardo von Gilde Healthcare wird dem Vorstand von Inari beitreten.

Beschleunigung der kommerziellen, klinischen und technologischen Entwicklungsprogramme

Die Finanzierung generiert für Inari das Kapital zur Vermarktung seiner katheterbasierten Technologien zur Behandlung von venösen Thromboembolien (VTE), eine Erkrankung, die eine der häufigsten Todes- und Invaliditätsursachen weltweit ist und mehr als 10 Mio. Patienten jährlich betrifft. Bislang wurden von Inari die Systeme FlowTriever und ClotTriever entwickelt, die beide eine sichere Entfernung von großvolumigen Gerinnseln aus den großen Blutgefäßen ermöglichen, ohne dass dabei der Einsatz von thrombolytischen Medikamenten erforderlich ist. Beide Systeme sind gemäß 510(k) von der US-amerikanischen FDA für die Thrombektomie in peripheren Blutgefäßen zugelassen und haben darüber hinaus das CE-Zeichen erhalten.

„Wir werden dieses Kapital dazu nutzen, um unsere kommerziellen, klinischen und technologischen Entwicklungsprogramme zu unterstützen und zu beschleunigen“, sagte Bill Hoffman, Präsident und Chief Executive Officer. Inari wurde im Jahr 2013 als Spin-out-Unternehmen von Inceptus Medical, einem Entwicklungsunternehmen für medizinische Geräte, gegründet.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.