Werbung

Bildnachweis: wladimir1804 – stock.adobe.com.

Global Healthcare Opportunities (GHO), international agierender Investor im Gesundheitswesen, hat heute den Abschluss seines zweiten Fonds, GHO Capital Fund II LP bekanntgegeben. Mit einem Volumen von 975 Mio. EUR war der Fonds demnach überzeichnet. Damit ist der Fonds zudem der größte spezialisierte Private-Equity-Fonds für das europäische Gesundheitswesen. Nach Angaben von GHO konnten sowohl alte als auch neue Investoren für den Fonds gewonnen werden.

Fonds II um 50% größer als sein Vorgänger

Der Fonds II ist etwa 50% größer als der im Jahr 2015 eingeworbene Jungfernfonds des Unternehmens. Er ist deutlich überzeichnet und überschreitet das Ziel von 800 Mio. EUR. Seit seiner Gründung im Jahr 2014 hat GHO sein verwaltetes Gesamtvermögen auf zwei Mrd. EUR erhöhen können und gilt damit als das größte Investmentunternehmen für das Gesundheitswesen in Europa.

Wachstums- und Buyout-Investitionen

Der Fonds zielt darauf ab, bedeutende und ungenutzte Marktchancen in spezialisierte, wachstumsstarke Teilsektoren des Gesundheitswesens, darunter Pharma, Medizintechnik und ausgelagerte Dienstleistungen, durch Wachstums-Buyout-Investitionen zu erschließen, wie GHO offiziell mitteilte.

Innerhalb der letzten sechs Monate hat sich GHO bereits von seinen Investments in Caprion Biosciences und Quotient Sciences getrennt. Der Fonds II hat bereits zwei Investitionen im ersten Quartal 2019 getätigt. In Sterling Pharma Solutions, ein Anbieter von Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistungen für niedermolekulare APIs für die globale Pharmaindustrie sowie in BioAgilytix, einen unabhängigen globalen Anbieter von Bioanalytik für große Moleküle.

GHO Capital wurde von der Platzierungsagentur Rede Partners und der Anwaltskanzlei Debevoise & Plimpton LLP beraten.