Ein aktueller Vergleich der Gehälter verschiedener Positionen in der Biotechnologiebranche im Auftrag des Industrieverbands BIO Deutschland zeigt Gehaltszuwächse von durchschnittlich 4% (Median) seit 2014. Die Zunahme der Gehälter ist mit 7% am deutlichsten bei Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern. Geringer ist der Anstieg bei Personal aus der technischen und der naturwissenschaftlichen Forschung. Einbußen beim Gehalt waren bei keiner der untersuchten Positionen zu beobachten, die Gehaltszuwächse haben sich aber in einigen Positionen in Vergleich zu Angaben von 2012 teils deutlich reduziert. Dies geht aus dem  Vergleich mit Daten von CompensationPartner/PersonalMarktServices aus der Vergangenheit hervor.

 

Mitglieder der Geschäftsführung und Mitarbeitende aus Vertrieb und Verkaufsleitung konnten sich über einen Gehaltsanstieg von 7 beziehungsweise 5% freuen (Median). Am geringsten war der Anstieg bei erfahrenem Personal aus der technischen Forschung (1%). Neu aufgenommen wurden Gehälter der technischen Assistenten, die je nach Berufserfahrung im Median zwischen 30.100 EUR (zwei bis fünf Jahre) bis zu 43.200 EUR (mehr als zehn Jahre) liegen.

 

Bedarf an Fachkräften weiterhin hoch

„Die Stimmung in der Biotech-Branche ist im Moment positiv. Zum Jahresende 2016 befragte Unternehmerinnen und Unternehmer gaben an, weiterhin mehr in Forschung und Entwicklung investieren und auch Personal aufbauen zu wollen“, kommentiert Viola Bronsema, Geschäftsführerin von BIO Deutschland. Dies spiegelten nun auch die vorliegenden Gehaltszahlen wieder. „Der Rückgang  der Gehaltszuwächse im Vergleich zu dem Zeitraum 2012/2014 kann mehrere Ursachen haben“, ergänzt Bronsema. „Wir sehen aber, dass der Bedarf an gut ausgebildeten und erfahrenen Fachkräften in unserer Branche ungebrochen hoch ist.“

 

„Personal“ – Thema auf der 5. HR-Konferenz der Life Sciences

Rund um das Thema Personal in der Pharma- und Biotechnologie-Industrie dreht sich auch die 5. HR-Konferenz der Life Sciences am 9. Februar in Frankfurt am Main. Schwerpunkt-Themen der Veranstaltung sind Talententwicklung und -förderung sowie der Fachkräftemangel. Hierzu gibt es Impulsvorträge, Fachvorträge und eine interaktive Podiumsdiskussion. Die hochkarätigen Sprecher der präsentierenden Firmen reichen von mittelständischen, innovativen Biotech-Unternehmen bis hin zu globalen Laborausrüstern. Erwartet werden Referenten von Biomax, B. Braun Melsungen, Fresenius Kabi, Medigene, MSD Animal Health, Nordmark Arzneimittel, Phenex Pharmaceuticals, Promega, Thermo Fisher Scientific und weiteren.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.