Diese Nachricht basiert auf einer Pressemitteilung von Forbion.

Forbion, ein europäisches Risikokapitalunternehmen im Bereich der Biowissenschaften, hat 1,35 Milliarden EUR (1,5 Milliarden Dollar) für seine beiden neuesten Fonds eingeworben. Damit erhöht sich die Summe der von Forbion verwalteten Mittel auf 3 Milliarden EUR. Beide Fonds haben ihre ursprüngliche Zielgröße überschritten und stellen den bisher größten Fundraising-Erfolg von Forbion dar.

Der endgültige Abschluss des Forbion Ventures Fund VI hat den Hard-Cap-Betrag von 750 Mio. EUR erreicht, und der endgültige Abschluss des Forbion Growth Opportunities Fund II wurde ebenfalls auf den Hard-Cap-Betrag von 600 Mio. EUR festgelegt. Die beiden Fonds decken den Bedarf unterschiedlicher Marktsegmente ab. Der Forbion Ventures Fund VI konzentriert sich auf den Aufbau von Unternehmen in einem früheren Entwicklungsstadium, während der Forbion Growth Opportunities Fund II die Expansion von Life-Science-Unternehmen in der Spätphase unterstützt.

Der Forbion Ventures Fund VI wird ein Portfolio therapeutischer Unternehmen aufbauen, darunter bestehende Biotech-Unternehmen und neue Unternehmen, die von Forbion (mit-)gegründet wurden, die auf der Grundlage von Vermögenswerten aus der Pharmaindustrie oder akademischen Einrichtungen oder mit bewährten Managementteams gegründet wurden. Der Forbion Ventures Fund VI baut auf früheren Forbion Ventures-Fonds auf. Forbion Ventures Fund VI verzeichnete eine hohe Wiederbeteiligungsrate bei den bestehenden Investoren und hat gleichzeitig mehrere neue Investoren angezogen, darunter die niederländischen Pensionsfonds PME und PMT, die Loyola University of Chicago, die Scott Trust Endowment Ltd und Pictet Alternative Advisors.

Der Forbion Growth Opportunities Fund II baut auf dem ersten Growth Fund von Forbion auf. Der Fonds konzentriert sich auf Investitionen in europäische Biopharma-Unternehmen, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden und neuartige Therapien in Bereichen mit hohem medizinischem Bedarf entwickeln. Bei diesen Finanzierungen strebt das Team führende Positionen mit einem Investitionsvolumen von bis zu 70 Millionen EUR pro Transaktion an. Der Fonds hat mehrere neue institutionelle Anleger gewonnen, darunter Amundi und Legal & General Capital, die sich den niederländischen Pensionsfonds PME und PMT, Pantheon und Eli Lilly and Company anschließen. Der Forbion Growth Opportunities Fund II hat bis heute vier Investitionen getätigt.

Der Forbion Ventures Fund VI und der Forbion Growth Opportunities Fund II werden von Forbions Investmentteam verwaltet und von Operating Partnern, Venture Partnern und Beratern unterstützt.

Weitere Informationen zu Forbion finden Sie hier: https://forbion.com/en/

Autor/Autorin

Urs Moesenfechtel
Redaktionsleiter at GoingPublic Media AG | Website

Urs Moesenfechtel, M.A., ist seit 2021 Redaktionsleiter der GoingPublic Media AG - Plattform Life Sciences und für die Themenfelder Biotechnologie und Bioökonomie zuständig. Zuvor war er u.a. Wissenschaftsredakteur für mehrere Forschungseinrichtungen tätig.