Das im TecDax notierte Koblenzer Software-Unternehmen CompuGroup Medical AG hat Medical EDI Services aus Kapstadt übernommen. Das Unternehmen ist in Südafrika führender Anbieter für Abrechnungsservices und zählt rund 2.700 Arztpraxen zu seinen Kunden. Derzeit beschäftigt Medical EDI Services 70 Mitarbeiter. Weitere Details zur Übernahme wurden nicht bekannt. Bereits in der Vergangenheit hatten die beiden Firmen kooperiert.

Die CompuGroup gehört zu den größten eHealth-Unternehmen in Deutschland. Vor 27 Jahren gegründet beschäftigt das Unternehmen mittlerweile etwa 4.200 Mitarbeiter. Der Marktanteil der CompuGroup, seit 2007 an der Börse vertreten, liegt bei ungefähr 40%. Laut Firmenangaben hat das Unternehmen knapp 400.000 Kunden.

Der Jahresumsatz betrug zuletzt 500 Mio. Euro. Für das laufende Jahr wird mit bis zu 550 Mio. Euro gerechnet. Schon seit mehreren Jahren kauft der eHealth-Konzern massiv zu, vor allem kleinere Softwareunternehmen mit lokalen Nischenmärkten. So wurden im vergangenen Jahr der deutsche Konkurrent Vision4health sowie die niederländische Labelsoft übernommen. Ein wichtiges Zukunftsprojekt in Deutschland ist die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.