Mit Unterstützung der NRW.BANK treibt die Deutsche Arzt AG (DAAG) die Digitalisierung in der Medizin weiter voran: In Zusammenarbeit mit dem Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) e.V. führt die DAAG ab sofort die Video-Sprechstunde in orthopädischen Versorgungskonzepten ein.

Mehr zeitliche und räumliche Flexibilität

Video-Sprechstunden zwischen Arzt und Patient bieten zeitliche und räumliche Flexibilität und sparen Zeit und Wege. Im Rahmen des Versorgungskonzeptes „Konservative Alternative bei drohenden Operationen“ der DAAG kann die Zwischenuntersuchung des Orthopäden nun unkompliziert auch per Video-Sprechstunde stattfinden. In der „ortho.sprechstunde.online“ kann der ebenfalls an der Versorgung beteiligte Physiotherapeut zur Steigerung der Behandlungsqualität eingebunden werden. Orthopäde und Physiotherapeut besprechen dabei gemeinsam mit dem Patienten per Video die weiteren Schritte der Therapie.

Physiotherapeutischen Übungen per Online-Plattform

Zum weiteren Leistungsportfolio der DAAG gehören neben Versorgungsverträgen mit großen Krankenkassen und weiteren Angeboten rund um Video-Sprechstunden unter anderem auch Online-Therapieplattformen:  Das Unternehmen aus Essen stellt Videos mit physiotherapeutischen Übungen zur Verfügung, mit denen Patienten zuhause ihre Krankengymnastik absolvieren können.

Die Deutsche Arzt AG vernetzt als einer der ersten Leistungsanbieter in Deutschland das Gesundheitswesen mithilfe digitaler Lösungen. Dazu zählen die Online-Therapie, eine Online-Videosprechstunde, die digitale Gesundheitsakte und direkt abrufbare Gesundheitsleistungen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.