Das Medizintechnik-Unternehmen CorTec hat in seiner dritten Finanzierungsrunde Wachstumskapital von von der VC-Gesellschaft Mangold Invest erhalten. Das jüngst abgeschlossene Investment soll CorTec auf seinem Weg unterstützen, neue personalisierte Therapien für neurologische Erkrankungen zu den Patienten zu bringen.

M-Invest, HTGF und LBBW Venture Capital bleiben an Bord
Mit Mangold Invest konnte das junge Freiburger Medizintechnik-Unternehmen einen neuen Investor hinzugewinnen. Ebenfalls mit an Bord sind die bisherigen Investoren M-Invest, High-Tech Gründerfonds (HTGF) und LBBW Venture Capital, die sich an der Finanzierungsrunde ebenfalls beteiligen.

Klinische Studien geplant
CorTec-Geschäftsführer Jörn Rickert zeigte sich erfreut: „Einen privaten Investor mit dem Erfahrungsschatz und der internationalen Vernetzung von Prof. Dr. Klaus Mangold zu finden, der zudem einen lokalen Bezug zu Freiburg besitzt, ist eine Seltenheit.“Nun sind klinische Studien geplant, ließ das Unternehmen weiter verlauten. CorTec wurde im Jahr 2010 gegründet. Das Unternehmen mit Standort Freiburg i.Br. beschäftigt derzeit rund 25 Mitarbeiter.

Print Friendly, PDF & Email