Bildnachweis: Foto: VadimGuzhva@stock.adobe.com.

Das Biopharma Unternehmen Cellestia Biotech AG gab den Abschluss einer Serie B-Finanzierungsrunde über CHF 20 Mio. bekannt. Damit werden die bisherigen Mittel aus der Seed-Finanzierung in Höhe von 8 Mio. CHF, 20 Mio. CHF aus der Serie A-Finanzierung sowie 1 Mio. CHF aus nicht-verwässernden Forschungszuschüssen auf insgesamt 49 Mio. CHF ausgebaut. „Diese Mittel stärken unsere Bilanz und helfen uns, wichtige Meilensteine für unseren klinischen Kandidaten CB-103 sowie die Folgesubstanzen zu erreichen“sagte Gaudenz von Capeller, CFO der Cellestia Biotech AG. Die Finanzierungsrunde wird von FC Capital (Shanghai), PPF Group, Partners Investment (Seoul) und bedeutenden Investitionen von bestehenden und neuen Privatinvestoren geleitet.

Das Schweizer Start-up, gegründet 2014, beschäftigt sich mit Krebsstudien auf Basis der Gentranskription. Jährlich werden bei mehr als 250.000 Patienten NOTCH-abhängige Krebserkrankungen diagnostiziert, für die noch keine zielgerichteten Therapien verfügbar sind. Cellestia entwickelt derzeit das laufende klinische Entwicklungsprogramm für CB-103, eine erstklassige zielgerichtete Therapie für kleine Moleküle, die als Pan-NOTCH-Inhibitor für die Behandlung von Patienten mit solchen NOTCH-bedingten Krebserkrankungen indiziert ist. Hierfür besitzt Cellestia eine weltweite Exklusivlizenz für die Rechte an geistigem Eigentum für CB-103 und verwandte Serien von Analoga zur Entwicklung und Vermarktung. Die Mittel werden zur Finanzierung des Geschäfts und Überführung der laufenden klinischen Phase I-Studie in Phase II verwendet

Im Juni 2019 wurde Guido Guidi (ehemals Head Europe Novartis Pharma / Head Novartis Oncology Europe) zum neuen Präsidenten des Verwaltungsrats gewählt. Robert Karsunky (Head Latin America & Canada bei Novartis Pharma) wurde zum neuen Vorsitzenden des Audit Committee und in den Verwaltungsrat gewählt. Michael Bauer, CEO der Cellestia Biotech AG, sagte: „Die Erfahrungen und Kenntnisse von Guido in Entwicklung, Geschäft und Aufbau einer erfolgreichen Organisation sind für unser Unternehmen äußerst wertvoll und wir freuen uns, dass er Präsident des Verwaltungsrats von Cellestia wird. Robert bringt langjährige Finanzexpertise in den Verwaltungsrat ein und stärkt in seiner Funktion als Vorsitzender des Audit Committee und Mitglied des Verwaltungsrats die interne Governance. Mit diesen Neuzugängen richten wir die Tätigkeit des Verwaltungsrats weiterhin an Wachstum und Entwicklung des Unternehmens aus.“ „Ich freue mich, die Entwicklung von Cellestia mitzugestalten. Meiner Ansicht nach ist die Wissenschaft überzeugend und ich möchte die Entwicklung dieser neuartigen onkologischen Präzisionslösung gerne unterstützen“, sagte Guido Guidi.