In einer Serie E Finanzierungsrunde, an der die großen Anteilseigner der Biocartis, RMM (Rudi Mariën), Debiopharm Diagnostics SA, PMV Tina Fund, Valiance, Johnson & Johnson Development Corporation, Philips, Wellcome Trust, Petercam, die Family Offices von Dr. Paul Janssen, Luc Verelst, Rudi Pauwels (Gründer Biocartis), sowie auch einige kleinere Aktionäre beteiligt gewesen sind, spülten nun 30 Mio. EUR an frischem Kapital in die Kasse. Das Geld so u.a. für den Markteintritt von IdyllaTM genutzt werden.

Hilde Windels, CFO der Biocartis, meinte in einem Statement zur erfolgreichen Finanzierung, diese sei die Bestätigung für die Qualität der Biocartis Technologie und die führende Rolle des Unternehmens im exponentiell wachsenden Markt mit personalisierter Medizin. Das Flaggschiff von Biocartis ist die molekulardiagnostische Plattform IdyllaTM, ein leicht zu bedienendes und hoch standardisiertes Werkzeug, das Klinikern und Pathologen die Diagnostik erleichtern soll. Die frischen Mittel, mit denen die Anteilseigner den weiteren Entwicklungsprozess von Biocartis unterstützen, sollen dazu beitragen, die Firma in eine globalsichtbare und erfolgreiche Diagnostik Company zu transferieren und den Markteintritt von IdyllaTM vorbereiten.

Gemeinsam mit dem BRAF-Nachweisverfahren soll die IdyllaTM Plattform voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf den Markt kommen. Die Diagnostik-Plattform zeichnet sich durch Kompaktheit und eine hohe Skalierbarkeit aus. Mit IdyllaTM sollen sich molekulardiagnostische Tests überall und zu jeder Zeit, ohne Labor und ohne ausgebildete Labortechniker, schnell und sicher durchführen lassen. Schnelltests zur Detektion von Biomarkern in Krebsgeweben sind nur eine Anwendungsmöglichkeit. Auch viele andere Patientenproben sollen sich zum Nachweis mit IdyllaTM eignen. Glaubt man Biocartis, dann besitzt IdyllaTM eine deutlich höhere Empfindlichkeit im Vergleich zu Standardtests und der Standardsequenzierung.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.