Werbung

Milliarden-Übernahme die Nächste: Nun greift der US-Arzneimittelhersteller Alexion Pharmaceuticals nach dem Konkurrenten Synageva BioPharma und bietet dafür 8,4 Mrd. USD. Mit dem Kauf will sich Alexion einen Zugang zum lukrativen Markt für Medikamente gegen seltene Krankheiten verschaffen. Dafür greift Alexion nun seinerseits tief in die Geldbörse. Insider schätzen den Kaufpreis als für Alexion-Verhältnisse durchaus zu hoch ein.

Das kombinierte Alexion-Angebot umfasst Barmittel und eigene Aktien und bewertet Synageva mit 230 USD je Anteilsschein. Das ist mehr als der doppelte Wert des Synageva-Schlusskurses vom vergangenen Dienstag. Synageva-Papiere machten darauf an der New Yorker Wall Street einen Kurssprung und notierten bei 207 USD. Von Seiten Synagevas wurde das Übernahmeangebot zunächst nicht kommentiert.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.