Werbung

Adhesys Medical, Hersteller chirurgischer Klebstoffen, ist in das Programm des German Accelerator Life Sciences (GALS) aufgenommen worden. Im Rahmen des Programms will Adhesys seine Präsenz in den USA mit einem zweiten Standort ausbauen. Des Weiteren hat das Unternehmen in Europa die CE-Zertifizierung für seinen topischen Hautkleber CUTIS beantragt. Durch die Zusammenarbeit mit dem GALS sol auch die FDA-Zulassung für CUTIS in den USA beschleunigt werden, sagte Alexander Schüller, Geschäftsführer von Adhesys Medical.

In den USA nicht unbekannt

Das Unternehmen ist in den USA nicht unbekannt: 2014 gewann das Team die Rice Business Plan Competition, den weltweit größten Businessplan-Wettbewerb und wurde 2016 mit dem mit 100.000 USD dotierten Diamond Award von MassChallenge ausgezeichnet.

Adhesys Medical wurde 2013 in Aachen gegründet und expandierte 2015 in die USA mit der Gründung einer Niederlassung in Houston, Texas. Das Unternehmen entwickelt chirurgische Klebstoffe auf Polyurethanbasis. Die Technologie, die seit 2007 entwickelt wird, ist flexibel, bioabbaubar und leicht anzuwenden.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.