Die Emissionsbanken sind Commerzbank (Lead), BNP Paribas und VEM Virtuelles Emissionshaus. Plaziert werden insgesamt 3,07 Mio. Stückaktien, wovon 2,4 Mio. Stück aus einer Kapitalerhöhung stammen; 0,67 Mio. Aktien geben die Altaktionäre ab. Zusätzlich steht ein Greenshoe von 0,31 Mio. Aktien zur Verfügung, davon 0,12 Mio. Stück aus Altaktionärsbesitz und 0,18 Mio. Stück aus einer Kapitalerhöhung.

Travel24.com ist ein Internet-Reise-Portal, das den kompletten Service eines klassischen Reisebüros bietet. Neben Recherchen und Onlinebuchungen offeriert das Unternehmen den Kunden auch telefonische Beratung über ein eigenes Call-Center an.

Für das laufende Jahr werden Verkaufserlöse von rund 50 Mio. Euro angepeilt. Der Nettoumsatz vom Verkaufserlös beträgt rund 10 %. Das jährliche Umsatzwachstum soll sich nach Unternehmensangaben auf knapp 40 % p. a. belaufen. Ein positives Geschäftsergebnis wird erstmals für das Jahr 2003 erwartet. Neben dem Hauptumsatzträger, der Vermittlung von Reisen, steuern Einnahmen aus Werbung noch 10 % zum Umsatz bei.

Mit dem Geld aus dem Börsengang bietet sich Travel24.com die Chance, eine führende Stellung im europäischen Online-Reisebüromarkt zu erreichen. Eine Zeichnung erscheint deshalb aussichtsreich.

Eine ausführliche Analyse des Unternehmens finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe 3/2000 des GoingPubic Magazins auf den Seiten 18 und 19.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.