Werbung

Plaziert werden 1.382.102 Stückaktien mit einem rechnerischen Nennwert von 1 Euro. Davon stammen 894.695 Aktien aus einer Kapitalerhöhung und 487.407 aus dem Besitz von Altaktionären. Zusätzlich steht ein Greenshoe von 207.267 Aktien zur Verfügung, die ebenfalls von Altaktionären abgegeben werden. Bei voller Ausübung des Greenshoe liegt der Free Float bei 31 %.

Die erst 1997 gegründete Hyperwave AG kann auf eine 11jährige Grundlagenforschung am Institut für Informationsverarbeitung und computergestützte neue Medien (IICM) der TU Graz aufbauen. Das Unternehmen ist im Bereich Knowledge Management tätig, d.h. es bietet Lösungen für den Dokumentenfluß respektive deren Veröffentlichung im Intra-, Extra- und Internet. Die Software erlaubt es, große Mengen multimedialer Informationen auf einfache Weise zu speichern, zu strukturieren und anschließend zu nutzen. Hierzu können auch verschiedene Benutzerrechte vergeben werden.

Das Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 5,64 Mio. Euro, der in diesem Jahr auf ca.12,5 Mio. Euro ansteigen dürfte. Im kommenden Jahr dürften dann etwa 25 Mio. Euro erlöst werden.

Damit ist die Aktie mit einem Emissions-KUV zwischen 12 und 13,6 auf Basis der für 2001 erwarteten Umsätze bewertet. Die bereits am Neuen Markt notierten Wettbewerber Gauss Interprise und Pironet sind hingegen lediglich mit einem 2001er-KUV von 10 bewertet. Hyperwave ist nicht nur kleiner als die beiden Wettbewerber, sondern dürfte den Break Even auch erst ein Jahr später erreichen. Im Vergleich zur Peergroup ist das Pricing ist somit deutlich überzogen. GoingPublic rät daher von einer Zeichnung ab.

Eine ausführliche Analyse des Unternehmens finden Sie auch im GoingPublic-Magazin 6/00, S. 40.