Werbung

[01] DIRK-STIMMUNGSBAROMETER

Der DIRK befragt halbjährlich IR-Manager zur Stimmungslage in ihrem Bereich. Die Ergebnisse der im Februar 2005 zusammen mit der GfK durchgeführten Umfrage zeigen ein positives Bild.

Im Vergleich zu der Mitte 2004 durchgeführten Umfrage wird die Unternehmenslage von knapp 64 % besser eingeschätzt. Die deutschen IR-Manager erwarten einen Anstieg des DAX zur Jahresmitte auf 4.500.

IR-Abteilungen sind gelebte Transparenz in der Finanzmarktkommunikation. Nur vier von 109 Unternehmen haben keine IR-Abteilung und wählen andere Wege der Kommunikation. Am häufigsten übernehmen bis zu zwei Mitarbeiter diese Aufgaben.

Aktuelles Thema: Anlegerschutzverbesserungsgesetz (AnSVG). Obwohl die Zeit seit dem Inkrafttreten (30.10.2004) kurz ist, wollten DIRK/GfK wissen, wie die IR Manager mit den Regeln in der Praxis umgehen. Ist das Ziel, ein Mehr an Transparenz zu schaffen, erreicht worden? Die Mehrheit ist mit 70 % noch unentschlossen, aber mehr als ein Viertel glaubt schon jetzt nicht daran, dass dieses Ziel erreicht wurde.

Hat das Gesetz Einfluss auf die Veröffentlichung des Jahresabschlusses? Für mehr als 2/3 aller Unternehmen nicht. Die Unternehmen sind verpflichtet, Verzeichnisse zu führen, in denen Mitarbeiter und Außenstehende aufgelistet werden, die potenziell über Insiderwissen verfügen könnten. Durchschnittlich 10,5 % aller Mitarbeiter werden in diesen Verzeichnissen zum 01.01.2005 geführt.

Ein Mehr an Anlegerschutz sollte die Attraktivität der Aktie stärken. Dieses Ziel wird klar verfehlt. 84 % aller Befragten glauben nicht an einen Anstieg der Aktienquote.

Mehr Informationen unter http://www.DIRK.org/

—————————————————————–

[02] NEUES DIRK-PRÄSIDIUM

Der DIRK hat einen neuen Vorstand. Neuer Präsident des Vereins ist Dr. Wolfram Schmitt (Deutsche Bank AG), der zuvor drei Jahre das Amt des Vizepräsidenten innehatte. Zu seinem Nachfolger im Amt des Vizepräsidenten wurde auf der DIRK-Mitgliederversammlung Mitte März Gundolf Moritz (ThyssenKrupp AG) gewählt. Die bisherige Präsidentin Insa Calsow (Kabel Deutschland GmbH) hatte sich nicht wieder zur Wahl gestellt.Erstmalig in das zwölfköpfige Gremium gewählt wurde Dr. Kay Rathke (secunet Security Network AG). Für weitere zwei Jahre bestätigte die Versammlung Martina Hauten (AWD Holding AG) und Dr. Olaf Streuer (DG Hyp AG) in ihren ehrenamtlichen Ämtern. Die weiteren Mitglieder des Vorstandes sind Jürgen Ackermann (Commerzbank AG), Ingo Alphéus (RWE AG), Dr. Jörg Chittka (IKB Deutsche Industriebank AG), Patrick Kiss (Deutsche EuroShop AG), Michael Pontzen (Lanxess AG), Otmar F. Winzig (Software AG) und Bernhard Wolf (GfK AG).Mehr Informationen unter http://www.DIRK.org/

—————————————————————–

[WERBUNG] 

GoingPublic Magazin – Das Kapitalmarktmagazin fur Emittenten und Investment Professionals

Jetzt drei Monate kostenlos kennenlernen! https://www.goingpublic.de/abo

Aktuell: Ausgabe 04/2005

Titelstory: Designated Sponsoring – Verschärfter Wettbewerb um Mandate

DIRK IR-Corner: „Integrierte Transaktionskommunikation senkt das Dealrisiko erheblich“ – Interview mit Nikolai Juchem, Hering Schuppener Consulting

Renaissance der Privatanleger – Usancen bei der IPO-Kommunikation müssen entrumpelt werden

Serie Effektive Finanzkommunikation: Messung des IR-Erfolgs – aber wie?

FinancialTalk mit Dr. Rudolf Schulten, MVV Energie: „Wir sind auf die nächste Konsolidierungswelle vorbereitet“

M&A-Trends in Deutschland – Konzentration auf Kernaktivitäten und Akquisitionen dominieren

Analysen: Intendis, Studio Babelsberg, Autowelt

Finanzierung von Fußballunternehmen – Finanzierungsalternativen gewinnen an Bedeutung

—————————————————————–

[03] AKTUELLE IR-UMFRAGEN

Die DVFA befragt noch bis zum 13. April 2005 Analysten und Investoren, um die Gewinner des Capital-Investor-Relations-Preis 2005 zu ermitteln. 2.600 Sell- und Buy-Side-Analysten, Fixed-Income-Analysten und institutionelle Investoren im In- und Ausland sind aufgerufen, an der Befragung teilzunehmen. mailto:michael.kolb@dvfa.de

Börse Online hat Privatanleger aufgerufen, darüber abzustimmen, welches Unternehmen aus DAX, MDAX, TecDAX und SDAX die besten Investor Relations pflegt. Die Sieger erhalten den „BIRD – Beste Investor Relations Deutschlands“. http://www.boerse-online.de/bird2005

Investoren, Analysten und IR-Manager beurteilen sich gegenseitig beim großen Thomson Extel Survey. http://www.extelsurvey.com/

—————————————————————–

[04] STOCK REPORT ONLINE

Anfang März gab die Deutsche Börse ihr neues Angebot „Stock Report Online“ für alle börsennotierten Gesellschaften bekannt. Dieses fokussiert auf die 25 größten institutionellen Investoren, die im Rahmen der alltäglichen IR-Aktivitäten meistens schon bekannt sind.

Damit Investor Relations Manager – falls sie keine Namensaktien haben – darüber hinaus alle Investoren finden und ansprechen können, bietet die auf IR-Software spezialisierte maassen+partner GmbH die Vollversion des „Stock Report Online“ an. Diese soll wesentliche Erweiterungen und Verbesserungen gegenüber dem Angebot der Deutschen Börse sowie deutschsprachigen Support liefern. Dazu gehören Übersichten, Downloads und detaillierte Informationen in Bezug auf „Peer Group Members“ und Anlageprofile. Die Datenbank enthält Fondsgesellschaften und Versicherungen, Fonds und Großaktionäre mit ihren Umsätzen und Beständen an mehr als 33.000 weltweit handelbaren Aktien und Anleihen. Die Vollversion erlaubt den Download der relevanten Daten als Excel-Tabelle oder als PDF. Basis ist die weltweite Investoren-Datenbank Lionshares.

1
2
3