Werbung
Börse Shanghai, Foto: Heurik, Wikimedia Commons

Der im DAX notierte Softwarekonzern SAP plant einen Börsengang in Fernost. Dem Vernehmen nach hat der Konzern ein klares Interesse an einem Listing in China. Für diesen Schritt müssten aber die Rahmenbedingungen für eine Börsennotierung von internationalen Emittenten an der Shanghaier Börse geklärt sein. Im dritten Quartal konnte SAP seinen Umsatz in China um 40% steigern und will bis 2015 Investitionen in Höhe von 2 Mrd. USD im Reich der Mitte tätigen. Bereits heute ist die Volksrepublik der sechstgrößte Markt für die Walldorfer.