Bis zum 8. März haben die Orderbücher den Planungen zufolge geöffnet, am 9. März soll schließlich die Erstnotiz erfolgen. Dabei werden bis zu 42,1 Mio. Aktien angeboten, von denen aber nur 12 Mio. Stück aus einer Kapitalerhöhung stammen. Von den restlichen 30 Mio. Papieren stehen bis zu 5,5 Mio. im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) zur Verfügung.

Durch die Kapitalerhöhung werden dem Bezahl-TV-Sender bis zu 336 Mio. Euro zufließen abzüglich der Kosten für den Börsengang von rund 28 Mio. Euro. Im Rahmen des Börsengangs werden vor allem die Beteiligungsgesellschaft Permira sowie Vorstandschef Dr. Kofler Aktien abgeben. Post-IPO wird Kofler dennoch noch knapp 14 % an Premiere halten. Die WKN lautet PREM11.

Eine ausführliche Analyse finden Sie im GoingPublic Magazin 3/2005, das am 26. Februar erscheint.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.