Werbung

Die Regierung brachte ein Gesetz, das den Verkauf von 90% des Unternehmens genehmigt, im Parlament ein. Die restlichen 10% sollen an die Angestellten gehen. Neben dem Verkauf an einen Privatinvestor sei die Regierung auch einem Börsengang gegenüber aufgeschlossen.