Nach einem Ausgabekurs von 10 Euro starteten die Aktien der mic AG ebenfalls bei 10 Euro, verlieren aber im frühen Vormittagshandel knapp 3 % auf 9,73 Euro.

LHS dagegen wurde zum Festpreis von 8 Euro ausgegeben. Die Eröffnung lag bei 8,50 Euro, wo sich die Anteile des Softwareanbieters für die Telekommunikationsindustrie auch zur Stunde halten.