Die Immobiliengesellschaft LEG will an die Börse umziehen Foto: LEG

Die Immobiliengesellschaft LEG NRW denkt – Medienberichten zufolge – über einen Börsengang nach. Demnach erklärte der Sprecher der Geschäftsführung, Thomas Hegel, während einer Pressekonferenz, LEG plane, den Finanzmarkt anzuzapfen, und ein Börsengang sei hier eine Option. Die LEG hat 90.000 Mietwohnungen und rund 250.000 Mieter. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die Immobiliengruppe rund 556 Mio. EUR Umsatz.