Nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen für 2021 konnte der Konzern den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 9,7% auf 1,625 Mrd. EUR steigern. Die globale Automobilproduktion legte im gleichen Zeitraum nach Angaben des Datendienstes IHS um 3,4% zu. Zum Umsatzwachstum trugen vor allem die Regionen Übriges Europa (+65,4 Mio. EUR) und Asien-Pazifik (+50,6 Mio. EUR), aber auch Nordamerika (+26,0 Mio. EUR) bei, während der Umsatz in Deutschland mit minus 8,9 Mio. EUR leicht rückläufig war.

Das Effizienzsteigerungsprogramm, das ElringKlinger seit 2019 verfolgt, schlug sich auch in einer verbesserten Ertragslage nieder. Der Konzern erzielte ein EBIT von 102,0 Mio. EUR (2020: 27,7 Mio. EUR), was einer Marge von 6,3% (2020: 1,9%) entspricht. Damit lag die EBIT-Marge am oberen Rand der im Oktober 2021 erhöhten Erwartungen, die für das Geschäftsjahr bei einer Marge von rund 6% lagen.

ElringKlinger-CEO Dr. Stefan Wolf: „Mit dem Geschäftsjahr 2021 sind wir sehr zufrieden. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen wie Halbleiterengpässen, Lieferkettenproblematik, Rohstoffverknappung und Coronavirus-Pandemie sind wir im Umsatz wieder deutlich stärker als der Markt gewachsen. Das Ergebnis konnte mit einer EBIT-Marge von 6,3% spürbar gesteigert werden. Insgesamt haben wir damit die Ziele unseres dreijährigen Vorstandsprogramms vollständig erreicht und in vielen Bereichen sogar übertroffen. ElringKlinger ist für die anstehende nächste Phase der Transformation schlagkräftig aufgestellt.“

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die Elringklinger AG (http://www.elringklinger.de) ist ein in Deutschland ansässiger Automobilzulieferer. Das Unternehmen ist in fünf Segmenten tätig: Erstausrüstung, Aftermarket, Kunststofftechnik, Dienstleistungen und Gewerbeparks. Das Segment Erstausrüstung entwickelt, produziert und vertreibt Teile und Baugruppen für Fahrzeugmotoren, Getriebe und Abgasanlagen sowie Batterie- und Brennstoffzellenkomponenten. Das Segment Aftermarket bietet eine Reihe von Ersatzteilen an, wie z.B. Zylinderkopfdichtungen und komplette Dichtungssätze. Das Segment Kunststofftechnik entwickelt, fertigt und vertreibt Produkte aus dem Kunststoff Polytetrafluorethylen (PTFE). Das Segment Services bietet Entwicklungs- und Prüfdienstleistungen für Motoren sowie Getriebe- und Abgassysteme an. Das Segment Industrieparks befasst sich mit der Vermietung und Verwaltung von Gebäuden. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 590 Mio. EUR.

ElringKlinger-Tochter EKPO mit Brennstoffzellenauftrag – (goingpublic.de)

Titelfoto: @ElringKlinger