Werbung

Bildnachweis: creditshelf.

Der Aufsichtsrat der creditshelf AG hat die Vorstandsverträge der beiden Gründungspartner bis 31. Dezember 2023 verlängert: Dr. Tim Thabe und Dr. Daniel Bartsch führen das Unternehmen als Vorstände mit Unterstützung der zweiten Managementebene weiterhin. Dr. Mark Währisch verlängert seinen Vorstandsvertrag auf eigenen Wunsch hin nicht und verlässt das Unternehmen zum 30. April 2021.

Weitere aktuelle Beiträge lesen Sie in unserem E-Magazin.

Die Rollenverteilung im jetzt aus zwei Personen bestehenden Vorstand verändert sich grundsätzlich nicht: Wie bisher fungiert Thabe als CEO und Bartsch als COO. Unterstützt werden die beiden Gründer von der zweiten Managementebene mit Fokus auf Technologie, Finanzen sowie Produktentwicklung und Marketing.

Währisch wiederum hat sich nach fünf Jahren im Unternehmen entschieden, seinen Vorstandsvertrag nicht weiter zu verlängern, sondern creditshelf mit Auslaufen seines bestehenden Vertrages zu verlassen. Er war seit Mai 2016 als Chief Risk Officer für creditshelf tätig und hat die Entwicklung des Unternehmens maßgeblich mitgeprägt.

Alle Informationen rund um die IPOs des Jahres 2021.

Rolf Elgeti, Aufsichtsratsvorsitzender von creditshelf, kommentiert die Vertragsverlängerung: „Ich freue mich sehr, dass die beiden creditshelf-Gründer auch in den kommenden Jahren weiter an Bord bleiben. Das ist nicht nur der Wunsch des Aufsichtsrats, sondern auch ein wichtiges Zeichen für Aktionäre, Partner und Mitarbeiter.“

Thabe erklärt: „Ich bedanke mich für das Vertrauen des Aufsichtsrates und freue mich darauf, gemeinsam mit meinem Vorstandskollegen Daniel Bartsch und dem gesamten Team weiter an einer modernen, digitalen Mittelstandsfinanzierung arbeiten zu dürfen. Mark Währisch möchte ich meinen persönlichen Dank aussprechen: Wir können stolz sein auf das bisher Erreichte und vieles davon wäre ohne deinen Einsatz, deine Expertise und deine Kreativität nicht möglich gewesen.“