Werbung

München, 27. März 2013 – Die GoingPublic Media AG veröffentlicht ihre testierten Jahres-zahlen für das Geschäftsjahr 2012. Der Umsatz stieg von 2,77 Mio. Euro um 8,3% auf 3,00 Mio. Euro, der Jahresüberschuss 2012 lag bei 355 TEUR (Vj. 360 TEUR, – 1,4%). Auf EBITDA-Basis belief sich das Ergebnis fast unverändert auf 469 TEUR (Vj. 472 TEUR). Die EBITDA-Marge ging von 17,0% auf 15,6% zurück.

Weitere Kennzahlen der GoingPublic Media-Bilanz 2012: Zum Bilanzstichtag lag das Eigenkapital der Gesellschaft bei 1.619 TEUR (Vj. 1.578 TEUR, + 2,6%), die Eigenkapitalquote bei 80,5% (Vj. 79,3%). Die flüssigen Mittel (inkl. festverzinslicher Wertpapiere) beliefen sich zum 31.12.2012 auf 475 TEUR (Vj. 563 TEUR). Stabil entwickelten sich die Tochtergesellschaften: Der Umsatz der Smart Investor Media GmbH (Beteiligungsquote: 80,2%) belief sich auf 698 TEUR (Vj. 742 TEUR, – 5,9%), der Jahresüberschuss vor Steuern lag bei 113,2 TEUR (Vj. 114,5 TEUR, – 1,1%). Die „DIE STIFTUNG“ Media GmbH (Beteiligungsquote: 100%) erzielte bei einem Umsatz von 629 TEUR (Vj. 570 TEUR, + 10,3%) ein Ergebnis in Höhe von 89,7 TEUR (Vj. 105,9 TEUR, – 15,3%).

Im Konzern (untestiert) stieg der Umsatz auf den Rekordwert von 4,23 Mio. Euro (2012: 3,96 Mio. Euro, + 6,8%). Die größten Umsatzanteile entfielen 2012 auf GoingPublic Magazin (21,5%), VentureCapital Magazin (18,4%), Smart Investor Media (16,3%), STIFTUNG Media (14,9%) sowie Unternehmeredition (13,5%). Der Konzernjahresüberschuss vor Steuern lag bei 343 TEUR (Vj. 373, – 8,1%), nach Steuern bei 330 TEUR (Vj. 373 TEUR, – 11,5%). Erstmalig fielen auf Ebene der Smart Investor Media GmbH aufgrund der aufgebrauchten Verlustvorträge Ertragssteuern (ca. 17 TEUR) an. Die flüssigen Mittel (inkl. festverzinslicher Wertpapiere) im Konzern beliefen sich zum 31.12.2012 auf 851 TEUR (Vj. 934 TEUR).

Für 2013 geht die GoingPublic Media-Gruppe derzeit aufgrund der aktuell schwachen Auftragslage sowie des andauernden Transformationsprozesses vom Zeitschriftenverlag zum cross-medial agierenden Medienhaus von rückläufigen Umsätzen und Erträgen aus.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der am 16. Mai in München stattfindenden Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,25 Euro (Vorjahr 0,35 Euro) je Aktie vor.

 

Ansprechpartner bei Rückfragen:

GoingPublic Media AG, Markus Rieger, Vorstand, Tel. 089-2000 339-0, E-Mail: rieger@goingpublic.de.

 

Über die GoingPublic Media AG:

Die 1998 gegründete GoingPublic Media AG (www.goingpublic.de) zählt zu den führenden Zeitschriften-Fachverlagen rund um Unternehmensfinanzierung, Technologie und Investment/Börse. Die Gruppe veröffentlicht jährlich mehr als 100 Zeitschriftenausgaben und betreibt 6 Web-Plattformen in Verbindung mit Print-Magazinen und Online-Formaten (Bsp. „BondGuide“). Neben dem monatlichen GoingPublic Magazin und seinen bekannten Sonderausgaben („Biotechnologie“, „Corporate Finance & Private Equity Guide“ u.a.) veröffentlicht der Verlag das VentureCapital Magazin, Plattform der Beteiligungsindustrie im deutschsprachigen Europa mit einem breiten Spektrum rund um Technologietrends, Unternehmensfinanzierung und Private Equity-Investments (Sonderausgaben: „Tech-Guide“, „Start-up“) Das Anlegermagazin Smart Investor richtet sich über die Tochtergesellschaft Smart Investor Media GmbH seit 2003 an den anspruchsvollen Privatinvestor, das HV Magazin zielt auf Vorstände, Aufsichtsräte und Investor Relations-Verantwortliche börsennotierter Unternehmen. Die Unternehmeredition wendet sich an den (Familien)Unternehmer. Im Jahr 2008 wurde das Magazin DIE STIFTUNG erworben, mit über 17.000 Beziehern reichweitenstärkster Titel rund um das Stiftungswesen im deutschsprachigen Raum (6 x jährlich, Tochter DIE STIFTUNG Media GmbH). Seit Januar 2011 gehört die M&A Review, Fachzeitschrift für M&A Professionals, zum Portfolio. Im Geschäftsbereich Corporate Publishing sind die Dienstleistungs-Aktivitäten gebündelt; hier entstehen Broschüren und Kundenmagazine, seit 2007 auch die Zeitschrift „Finanzplatz“, herausgegeben vom Deutschen Aktieninstitut (DAI). Die GoingPublic Media AG (WKN 761 210) notiert im Quotation Board der Frankfurter Wertpapierbörse sowie seit September 2008 in M:access, dem Mittelstandssegment der Börse München.